Abschließendes Review über die Harry Potter Reihe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Abschließendes Review über die Harry Potter Reihe

Beitrag von Aiyana am Fr März 12, 2010 8:49 pm

Die Geschichte des wohl berühmtesten Zauberlehrling aller Zeiten ist nun schon seit einer ganzen Weile beendet und deswegen ist hier nun der Platz, an dem ihr euer Review abgeben könnt.

Wie seid ihr zu der reihe gekommen?
Was hat euch zum Fan werden lassen?
Wie habt ihr euch gefühlt, als ihr ein neues Buch in der Hand hieltet?
Wie ging es euch, als ihr die Reihe abgeschlossen hattet?
Was hat euch besonders bewegt?
Hat euch die Reihe irgendwie beeinflusst?

Fragen über Fragen, ich weiß und dennoch würde ich mich freuen, wenn ihr sie beantworten würdet! Very Happy

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Abschließendes Review über die Harry Potter Reihe

Beitrag von coboldt am Sa März 13, 2010 1:12 am

Meine Schwester hat die Bände schon vom Ersten an verschlungen. Als der erste Film ins Kino kam und wir ihn gucken wollte war die Bedingung, dass ich zuerst das Buch lese. Das habe ich natürlich auch getan. Mir hat die Geschichte seper gefallen, früher wegen der ganzen Magie und heute wegen des Steins der Weisen mit Nicolas Flamel etc, da ich die Alchemie als sehr interessante- wenn auch vergessene- Wissenschaft ansehe.
Die nächsten beiden habe ich dann natürlich auch gelesen, wenn auch über einen sehr langen Zeitraum, da ich in der Zeit ungern gelesen habe *Schande über mich*
Beim dritten Buch kam es dann über mich... Werwölfe und Lupin als Animagus *träum* das fand ich toll.
Mit dem vierten Buch begann dann meine Sucht, die so weit ging, dass ich 5 und 6 danach in etwa 2 Wochen gelesen hatte, für damalige Verhältnisse sehr schnell. Das letzte habe ich dann auf Englisch gelesen, weil ich nicht warten wollte.
Für mich war es fast wie ein megadickes Buch aufeinmal zu lesen, da ich nie auf den nächsten Band warten musste, nur kurz auf den letzten. Als ich den in der hand hielt war ich einfach nur aufgeregt und habe vor Neugierde angefangen zu zittern etc.
Besonders bewegt ht mich der Tod von Dumbledore und die ganze Geschichte um Snape.
Beeinflusst? Jaa, sie hat mich wieder zum Lesen gebracht, etwas wofür ich nie genug danken kann
avatar
coboldt
Traumtänzer

Anzahl der Beiträge : 1024

Anmeldedatum : 09.03.10
Alter : 28
Ort : Köln
Ich lese gerade : Die Chemie des Todes

Charakter der Figur
Rasse: Irischer Koboldt
Charaktername: Kir
Wohnort: New York

http://youtube.com/coboldt

Nach oben Nach unten

Re: Abschließendes Review über die Harry Potter Reihe

Beitrag von .You Know She's No Good. am Sa März 13, 2010 12:20 pm

Mh, bei mir war es in der Grundschule, dritte Klasse. Der Film ist gerade rausgekommen und alle hatten schon das Buch gelesen, nur ich hatte natürlich keine Ahnung Rolling Eyes Also hab' ich's dann (gezwungenermaßen) auch geholt. Den Anfang fand ich einfach nur langweilig, aber dann packte es mich auch und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Besonders den zweiten Teil fand ich spannend, die Geschichte, dass die alle in Hogwarts versteinert werden, hatte mich einfach nur fasziniert - außerdem wurde Ginny wichtig. xD Das dritte Band fand' ich nicht so toll, auch wenn es natürlich auch zwischendurch amüsant war. Aber das vierte Buch gehört zu meinem Lieblingsbüchern! Das Turnier. Der Ball. Hach, da war einfach so viel drin und es hat so viel Spaß gebracht zu lesen, da man nie wusste, was als nächstes folgt. Das fünfte Band hab' ich schon mehrmals gelesen und finde es einfach nur toll - der Orden, die Love Story zwischen Harry und Cho, ja ja. Die letzten hatte ich dann auch auf Englisch gelesen, da ich viel zu ungeduldig war ^^ Das sechste hab' ich aber nochmal auf Deutsch gelesen, das siebte jedoch nicht. Irgendwie war es da zu Ende... Man wusste alles... Irgendwie war es da vorbei :/

Ich war jedes Mal sehr aufgeregt, als ich ein neues Buch in den Händen hielt. Dann konnte ich es kaum abwarten, endlich zu lesen und war einfach nur glücklich xD

Besonders bewegt hat mich Harrys Geschichte. Verliert der schon mit nur einem Jahr auf tragischeweise seine Eltern und was da noch alles auf ihn zu kam... Aber natürlich auch der Tod von Dumbledore.

Oh ja, die Reihe hatte mich stark beeinflusst - ich hab' sogar mit 11 auf meinen Brief aus Hogwarts gewartet xDD

.You Know She's No Good.
Sonnenkind

Anzahl der Beiträge : 138

Anmeldedatum : 10.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Abschließendes Review über die Harry Potter Reihe

Beitrag von Untouched am Do Apr 15, 2010 8:39 pm

Meine Mama!!
Sie ist mit mir zum ersten Film gegangen und dann hat sie mir daraufhin das zweite Buch geschenkt (Ich habe mit dem Lesen der Bücher beim Zweiten begonnen).
Fan wurde ich... noch nicht mit dem Film. Ich fand ihn zwar große Klasse und hab die Videokasette rauf und runter geschaut, aber zum Lesen konnt ich mich noch nicht überwinden. Erst im Spanienurlaub hab ich es (vor Langeweile xD) gelesen und war dann sofort faszinierd. Dann habe ich den Ersten geschenkt bekommen... den Dritten... Vierten... und dann hat das warten begonnen ;D
Joa. Und dann war ich 'alt' genug um sie mir selbst kaufen zu können (eigentlich müssen^^).
Nachdem ich den siebten Band gelesen habe war ich ... wie im Bann. Ich konnte kaum noch an was anderes denken, denn das war ein faszinierendes Ende einer tollen Buchreihe. Das letzte Buch hat alles. Witz, Romantik und vor allem Trauer! Fast noch trauriger als die Geschichte selbst, fand ich... das es zuende war. Nach zehn Jahren ging die Buchreihe wirklich zuende... und das fand ich noch trauriger als alles zusammen.
Abschließend kann ich immer noch behaupten das der dritte Band mein Liebling ist. Ich liebe die Geschichte der Rumtreiber (Sirius<3). Doch gleich darauf folgt der siebte und letzte Band! ;D
avatar
Untouched
Sonnenkind

Anzahl der Beiträge : 119

Anmeldedatum : 11.04.10
Alter : 24
Ich lese gerade : Grim

Nach oben Nach unten

Re: Abschließendes Review über die Harry Potter Reihe

Beitrag von Taddilicious am Do Apr 22, 2010 5:56 pm

Dann will ich auch mal:

Wie seid ihr zu der reihe gekommen?
Ich habe aus Langeweile mir das erste Buch gekauft, als Band 4 auf jeden Fall auch schon da war. Ich fand die Geschichte ganz niedlich und habe dann zum Geburtstag die nächsten drei Bände bekommen und diese ziemlich schnell und mit voller Faszination gelesen. Dann habe ich mich jedes Mal auf das näcshte gefreut!

Was hat euch zum Fan werden lassen?
Einerseits natürlich diese faszinierende Geschichte, die JK Rowling geschaffen hat, aber auch diese Spannung, die sie durch das Warten auf die nächsten Bände erzeugt hat. Es war für mich etwas ganmz neues, so ein Fantasy Buch zu lesen.

Wie habt ihr euch gefühlt, als ihr ein neues Buch in der Hand hieltet?
Voller Vorfreude und glücklich!

Wie ging es euch, als ihr die Reihe abgeschlossen hattet?
Einerseits war ich froh, wie es geendet hat. Das Ende gefällt mir sehr gut. Ich finde, sie hat ein würdiges Ende für diese tolle Reihe geschaffen. Andererseits war ich wirklich traurig, dass man diese Erwartung und Vorfreude an das nächste Band nie mehr erleben wird!

Was hat euch besonders bewegt?
Mich hat vieles in dieser Reihe bewegt. Soviele Emotionen und soviel Phantasie, die dort drin stecken, sind einfach zauberhaft!

Hat euch die Reihe irgendwie beeinflusst?
Bei mir hat sie das Interesse an anderen Fantasy Büchern geweckt. Man sucht immer wieder Reihen, bei denen man das HP-Gefühl wieder findet.
avatar
Taddilicious
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 348

Anmeldedatum : 09.04.10
Alter : 35
Ort : Hamburg
Ich lese gerade : Oksa Pollock

Nach oben Nach unten

Re: Abschließendes Review über die Harry Potter Reihe

Beitrag von Faery am Fr Apr 23, 2010 12:48 pm

Wie seid ihr zu der Reihe gekommen?
Mein Bruder hat die ersten beiden Büch zu Weinachten bekommen, als grade der vierte Band auf Deutsch erschienen war. Und weil ich meinem Bruder damals noch alles mögliche nachgemacht hab, hab ich mich natürlich sofort auch auf die Bücher gestürtzt, als er so begeistert war.

Was hat euch zum Fan werden lassen?
Harry Potter war das erste "richtige" Buch, das ich gelesen hab. Vorher bin ich nie über Leselöwenbücher etc. hinausgekommen. Aber ich war ja auch erst acht ...
Jedenfalls hat mich das Buch schon damals beim ersten Mal Lesen total fasziniert, aber auch Jahre später beim x-ten Mal Lesen gefällt es mir nicht minder.

Wie habt ihr euch gefühlt, als ihr ein neues Buch in der Hand hieltet?
Zuerst musste ich die Bücher überhaupt mal in die Hände bekommen. Mein Bruder konnte sich da nämlich leider immer als erster durchsetzten...
Jedenfalls war ich dann immer total hibbelig und aufgeregt und konnte gar nicht so recht mit dem Lesen anfangen. Außerdem gehöre ich zu diesen bemitleidenswerten Menschen, die zwanghaft die letzte Seite zuerst lesen. Embarassed

Wie ging es euch, als ihr die Reihe abgeschlossen hattet?
Irgendwie hat es mich jedesmal bedrückt, wenn ich eins der Bücher fertig gelesen hatte. Dann war manchmal stundenlang nichts mit mir anzufangen. Laughing
Außerdem hab ich normalerweise ziemlich schnell wieder mit Band 1 angefangen, nachdem ich mit dem letzten (erschienenen) Buch fertig war. Aber als dann wirklich das letzte Buch erschienen ist, hab ich das nur zweimal auf Englisch und einmal auf Deusch gelesen und danach eine "Pause" eingelegt. Zum Einen lag das daran, dass mir im Direktvergleich aufgefallen ist, wie grottig schlecht die Übersetzungen doch zum Teil sind (und ich hatte nur die letzten beiden Bände auf Englisch) - zum anderen hab ich eingesehen, dass ich die Bücher wirklich schon zu oft gelesen hatte. Aber vor ein paar Tagen hab ich zum ersten Mal wieder den ersten Band gelesen, hoch lebe die Schulbibiliothek! Very Happy

Was hat euch besonders bewegt?
Die Tode von Sirius, Dumbledore, Hedwig, Dobby, Fred, Snape, Voldemort .. soll ich noch weiter machen? Es gibt natürlich noch viel mehr, was mich an der Reihe bewegt hat.

Hat euch die Reihe irgendwie beeinflusst?
Natürlich! Very Happy
Ich bin mir nicht sicher, ob ich heute so gerne lesen (und schreiben) würde, wenn ich nicht in der Grundschule meinen HP Wahn gestartet hätte. Schullektüren sind ja häufig nicht gerade die Sorte von Büchern, die Kinder zum Lesen anregen.

_________________
Eins, zwei, drei …
avatar
Faery
Mondforscher

Anzahl der Beiträge : 421

Anmeldedatum : 28.03.10

Charakter der Figur
Rasse: Magierin
Charaktername: Leonora
Wohnort: Anderswelt

Nach oben Nach unten

Re: Abschließendes Review über die Harry Potter Reihe

Beitrag von Stons am Mo Mai 10, 2010 11:28 am

Aiyana schrieb:Die Geschichte des wohl berühmtesten Zauberlehrling aller Zeiten ist nun schon seit einer ganzen Weile beendet und deswegen ist hier nun der Platz, an dem ihr euer Review abgeben könnt.

Dann will ich mich mal den Fragen widmen!

Wie seid ihr zu der reihe gekommen?

Anfangs hasste ich Harry Potter regelrecht. Ich wollte diesen Hype um die Bücher nicht mitmachen und dachte es sei nur etwas für Kinder und Jugendliche. Genauso verhielt es sich im letzten Jahr mit Twilight wobei ich mich da schnell berappelt und den ersten Teil dann doch sehr fix als Film geschaut habe und den für gut befand. Jedenfalls kam ich an die Buchreihe erst sehr spät. In einem Geschäft lachte mich die erste DVD im Sonderangebot an. Meine damalige Freundin und meine Schwester meinten, dass wir uns den für den Preis doch zulegen und abends schauen sollten. Tja, so kam es und ich war verzaubert. Danach sah ich eine TB-Sonderedition der ersten 4 Bände, die ich mir dann prompt zulegte und ab dem Zeitpunkt war ich wie aus magischer Hand gefangen!

Was hat euch zum Fan werden lassen?

Das habe ich oben beschrieben. Erst als die erste DVD im Angebot war, wurde ich zum Fan. Noch mehr als ich dann die ersten Zeilen des 1. Buches las!

Wie habt ihr euch gefühlt, als ihr ein neues Buch in der Hand hieltet?

Aufgeregt. Ich fühlte mich ertappt und fragte mich was ich da tun würde. So unkonsequent, da ich den HP-Wahn ja nicht mit machen wollte. Ich fragte mich, ob das Buch genauso oder noch besser werden würde.

Wie ging es euch, als ihr die Reihe abgeschlossen hattet?

Ich war wirklich sehr traurig. Ich fragte mich, ob es jemals wieder eine so fesselnde Buchreihe geben könnte, die die Welt in allen Schichten und Altersklassen so bewegt und beschäftigt. Ich war aber auch stolz, dass ich in so einer Zeit aktiv lebe, um dies alles mitbekommen zu haben. Was Frau Rowling da geschaffen hat grenzt an ein kleines Weltwunder. Allerdings freute ich mich sofort darauf, dass noch einige HP-Filme anstanden. Diese Freude ist mit dem letzten Film (Band 6) ein wenig gewichen, denn der hat mich filmtechnisch extrem enttäuscht.

Was hat euch besonders bewegt?

Dass es fast immer eine Steigerung von Buch zu Buch gab. Dass man immer wieder über die Bücher diskutieren konnte. Dass die Bücher sich stilistisch auch von Mal zu Mal ein wenig veränderten. Während sich Teil 1+2 noch sehr fantasievoll - kindlich verhielten und die Schulabläufe beschrieben wurden wuchs die Story ins Politische, ins Erwachsene mit der drohenden Gefahr und all den Konsequenzen. Band 4 hat mich als solches regelrecht begeistert und zählte bis dato zu den besten Büchern. Bei Teil 5 faszinierte mich, dass die Geschichte ganz anders war. Aber es gab keinen Qualitätsabfall. Im 6. Teil hat mich der Tod Dumbledores natürlich bewegt. Ebenso zuvor der Tod von Sirius. Als ich dann den 7. Band in der Hand hatte fühlte ich bereits ein wenig Wehmut, war aber gespannt ob all die Fragen beantwortet werden würden und war begeistert wie die Geschichte anfing. Das Ende war solala, aber nicht weiter schlimm. Negativ bewegt hat mich meine tägliche Zugfahrt zur Arbeit mit all den Schülern, aber auch Erwachsenen, die über HP sprachen und ich immer meine Ohren schließen musste, um nicht bereits Dinge zu erfahren, die ich noch nicht gelesen hatte. Das war eine tolle Zeit, sich so in diese Welt zu begeben, in jeder freien Minute die Bücher zu lesen und doch daraus zu lernen, dass man sich gerne mal einem Hype anschließen darf. Und ja, auch ich gehörte letztendlich zu dem Kreis, der sich die Neuerscheinungen zur Geisterstunde angeschaffen oder Sonderlieferungen über Amazon.de hat machen lassen. :-)

Hat euch die Reihe irgendwie beeinflusst?

Ich selbst überlege immer wieder was man schreiben könnte, um so eine Welt zu erschaffen, die viele Leser überzeugen könnte. Dazu suchte ich im Internet nach einem HP-Forum (zuvor war ich nie wirklich aktiv in Foren unterwegs). Einige von Euch wissen ja wo das war, denn Ihr selbst ward Teil davon. Seit HP lese ich viel mehr und die Interessen der einzelnen Genres sind bei mir dadurch viel breiter gefächert!


Fragen über Fragen, ich weiß und dennoch würde ich mich freuen, wenn ihr sie beantworten würdet! Very Happy
avatar
Stons
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 152

Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 39

Charakter der Figur
Rasse: Metamorph
Charaktername: Gavriel "Gav" Ailo
Wohnort: NYC, Inwood

Nach oben Nach unten

Re: Abschließendes Review über die Harry Potter Reihe

Beitrag von Avaríe am Mo Mai 10, 2010 12:22 pm

Dann will ich auch mal:

Wie seid ihr zu der Reihe gekommen?
Am Nikolaus haben meine zwei Geschwister und ich jeweils einen Band der Reihe gekriegt - mein Bruder den Ersten, ich den Zweiten, meine Schwester den Dritten. Den Vierten, der gerade erst raus kam, gab es dann zu Weihnachten. Lustig war nur, dass ich zu der Zeit noch in der Grundschule war und unsere "Cliquen-Cheffin" es allen verboten hat, das auch zu lesen, wäre ja dann von ihr nachgemacht, weil sie es eine Woche vorher am Lesen war Rolling Eyes Habs dann einfach heimlich gelesen und es ihr nie erzählt Laughing

Was hat euch zum Fan werden lassen?
Ich schätze, es war schon allein die Tatsache, dass ich als "kleines Kind" noch nie ein wirkliches Fantasy-Buch gelesen habe oder überhaupt wirklich ernst zu nehmende Bücher und ich dann direkt so eine faszinierende Welt vor die Nase gesetzt bekomme. Und wo man dann schon einmal die ersten drei Bände hier stehen hatte, wäre es eine Verschwendung gewesen, sie nicht zu lesen. Ich schätze, spätestens ab Band 3 war ich "Fan" (hach, mein Sirius.)

Wie habt ihr euch gefühlt, als ihr ein neues Buch in der Hand hieltet?
Ganz gespannt und voller Vorfreude

Wie ging es euch, als ihr die Reihe abgeschlossen hattet?
Eigentlich nichts besonderes. Vielleicht ein wenig zufrieden, weil jetzt doch alles gut geendet hatte und man selbst den Kampf durch sieben Bücher überstanden hatte. Ich war jedenfalls nicht traurig, denn die Geschichte um Harry war nun erzählt und alles andere wäre für mich nur reinste Verwurstung und Geldgier gewesen, wenn JKR da nun noch mehr aus den Fingern saugen wollte.

Was hat euch besonders bewegt?
Der Tod. Und zwar der von meinen liebsten Charakteren: Dobby, Dumbledore und Sirius. Ich glaube, so habe ich selten bei einem Buch geheult. Negativ abgehandelt fand ich dann jedoch den Tod von einem der Weasley-Zwillinge - klar, es war Kriegszustand, aber trotzdem, einfach mal so husch husch, nee, das musste nicht sein.

Hat euch die Reihe irgendwie beeinflusst?
Ich glaube, es hat meine eigene Fantasie angeregt. Schon allein in der Hinsicht, dass ich in einem HP-RPG unterwegs bin und einmal in einem Forum war. Es schweißt also irgendwo doch Menschen zusammen.
avatar
Avaríe
Fantast

Anzahl der Beiträge : 1451

Anmeldedatum : 06.03.10
Alter : 25
Ich lese gerade : Night Huntress Band 3

Nach oben Nach unten

Re: Abschließendes Review über die Harry Potter Reihe

Beitrag von Maethiel am Mo Jun 06, 2011 12:02 am

Wie seid ihr zu der reihe gekommen?
per zufall, habe es von irgend einer kollegin empfohlen bekommen, als teil 2 noch neu war..

Was hat euch zum Fan werden lassen?
Magie fasziniert doch jeden Wink

Wie habt ihr euch gefühlt, als ihr ein neues Buch in der Hand hieltet?
ziemlich genau 2-3 tage wie ein könig, nachher als ich das buch durch hatte, wieder gespannt wie es weiter geht, bis der nächste teil erschein.

Wie ging es euch, als ihr die Reihe abgeschlossen hattet?
total mies.. ich hätte 2 tage drchheulen können, nachdem sie mir meine lieblingsfigur weg genommen hatte -.- Tonks ist die grösste!

Was hat euch besonders bewegt?
wie verhältnissmässig 'normal' die drei miteinander umgingen, mit streit, eifersüchteleien, versöhnung und natürlich dem grossen kampf der sich durch alle 7 Bände zieht.

Hat euch die Reihe irgendwie beeinflusst?
Natürlich! ansonsten wären wir auf der Ring*Con nicht alle als HP-Chars herum gelaufen.. da konnte ich meine geliebte Tonks noch einmal zum leben erwecken, und mit Teddy in den armen Natalia Tena gegenüber treten xD
avatar
Maethiel
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 19

Anmeldedatum : 05.06.11

Nach oben Nach unten

Re: Abschließendes Review über die Harry Potter Reihe

Beitrag von brunhilde ;D am So Jan 08, 2012 10:31 am

Wie seid ihr zu der reihe gekommen?

mein vater hatte den ersten teil im regal stehen aber ich hatte nie lust das buch zu lesen...dann hat mein bester freund mir in allen einzelheiten von dem film erzählt und dann wollte ich natürlich den film sehen, aber meine eltern waren der meinung: erst das buch lesen ! also nahm ich mir das buch, fing an...und konnte gar nicht mehr aufhören so toll fand ich harry potter
(damals war ich 6)

Was hat euch zum Fan werden lassen?

ich weiß nicht ich fand die bücher wirklich gut: gute story aber auch gut geschrieben...ich habe mit den einzelnen figuren mitgefiebert und mitgefühlt; es war als würde ich selber in hogwarts leben uund mittendrin sein im geschehen...^^

Wie habt ihr euch gefühlt, als ihr ein neues Buch in der Hand hieltet?

ich war ganz aufgeregt und habe mich richtig gefreut, noch einmal in die welt von harry, ron, hermine und co eintauchen zu dürfen...die schlimmste zeitwar die als es alle bände schon gab und nur den 7ten noch nicht...diese lange warterei hat mich total kirre gemacht. ach ja und natürlich als ich alle bände durch hatte Smile

Wie ging es euch, als ihr die Reihe abgeschlossen hattet?

das war doof...aber ich fand auch gut das das buch so ein schönes ende hatte.ausserdem spielten mein bruder, mein bester freund und ich immer harry potter nach (peinlich,peinlich) und haben sogar noch eine fortsetzung gedreht(noch peinlicher; die gibt es sogar auf dvd *hust hust*)

Was hat euch besonders bewegt?

ich hatte tränen in den augen als harry dobby im teil 2 befreit hatund hab rotz und wasser geheult als dobby gestorben ist. mit dobby hab ich immer mitgefiebert der ist so süß- I <3 Dobby

brunhilde ;D
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 8

Anmeldedatum : 07.01.12
Ich lese gerade : City of glass (zum 7ten mal xD )

Charakter der Figur
Rasse:
Charaktername:
Wohnort:

Nach oben Nach unten

Re: Abschließendes Review über die Harry Potter Reihe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten