[City of Glass] Das Ende (Spoiler!)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[City of Glass] Das Ende (Spoiler!)

Beitrag von Taddilicious am Mi Jun 30, 2010 9:51 pm

Nun habe ich es auch geschafft! Und ich war wirklich überrascht, als es mir dämmerte: Clary und Jace sind keine Geschwister!

Wie habt ihr es empfunden? Kam es für euch überraschend? Habt ihr es bereits erahnt? Oder wart ihr euch sicher, dass sie gar nicht Geschwister sein können?

Ich konnte es die ganze Zeit nicht glauben, dass sie Geschwister sind. Die Szene aus Band 2 bei der Feenkönigen hat mir auf jeden Fall zu denken gegeben, dass da noch etwas kommt. Aber ich habe mich gefragt, wie will CC das denn noch hinbiegen, dass sie keine Geschwister sind? Ich finde, dieser Spannungsbogen ist ihr wirklich sehr gut gelungen und ich war wirklich überrascht. (Obwohl ich mir die ganze Zeit auch gewünscht habe, dass es aufgeklärt wird und habe nur darauf gewartet, dass es aufgeklärt wird! Laughing)
avatar
Taddilicious
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 348

Anmeldedatum : 09.04.10
Alter : 35
Ort : Hamburg
Ich lese gerade : Oksa Pollock

Nach oben Nach unten

Re: [City of Glass] Das Ende (Spoiler!)

Beitrag von Aiyana am Do Jul 01, 2010 12:06 am

Jace ist ein Charakter, der mich vom ersten Buch an total fasziniert hat. Er ist klug, witzig, sarkastisch, mutig, stark und so facettenreich, dass man -wenn man nicht irgendwie eine Idee hätte, in welche Richtung die Autorin die Geschichte lenkt- seine Handlungen oft nicht voraussehen kann. Mit Clary hat Cassandra Clare den perfekten Gegenpart für ihn gefunden und ich war so entzückt, als die beiden sich auf dem Dach geküsst haben. Am Ende von Buch 1 dann, wo es auf einmal hieß, die beiden seien Geschwister, war das wie eiskaltes Wasser im Gesicht - ich war geschockt!
Im zweiten Band war ich begeistert davon, wie gut es Clare gelungen ist, diesen Zwiespalt wiederzugeben, in dem die beiden sich befinden, der Kuss bei der Feenkönigin gehört für mich mit zu den schönsten Buchküssen und als Jace Clary dann förmlich angefleht hat, ihrer Liebe dennoch eine Chance zu geben und sich über die Grenzen der Gesellschaft hinwegzusetzen, brach mir fast das Herz.. Sad
Und dann kam die Inquisitorin auf dem Schiff ins Spiel, als sie Jace' Narbe sah und da wusste ich, dass die beiden keine Geschwister sind. Ich wusste zwar noch nicht, inwieweit sich die Dinge mit Jace' Eltern entwickeln werden, aber diese eine Sache wusste ich einfach! Very Happy
Am Ende vom dritten Band war ich dann so glücklich und strahlte wie ein Honigkichenpferd, wenngleich mir Jace, dessen einzige Gewissheit nur noch seine Liebe zu Clary und seiner Familie war, wirklich leid tat.

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten