[Mercy Thompson - 02] Bann des Blutes

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[Mercy Thompson - 02] Bann des Blutes

Beitrag von Aiyana am Di März 09, 2010 3:31 am

Bann des Blutes von Patricia Briggs

Wertung
Spannung Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Handlung Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven - Like a Star @ heaven
Emotionen Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Sprache Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Humor Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Welt Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven


Inhalt
Nachdem Mercy im ersten Band ihren Vampirfreund Stefan um Hilfe gebeten hat, schuldet sie ihm einen Gefallen und dieser ist nun fällig. Mercy soll ihren Freund in ihrer Coyotengestalt zu einem Treffen mit einem geheimnisvollen Unbekannten begleiten – eigentlich keine große Sache, oder doch?
Gemeinsam mit Stefan macht sie sich schließlich auf den Weg in ein Motel, wo sie auf einen Zauberer treffen, der von einem Dämon besessen ist. Dieser versucht von Stefan Besitz zu ergreifen und nachdem alles in einem Blutbad endete, können die beiden nur mit Mühe ihm zu entkommen. Als der Zauberer kurz darauf zu einem Serienkiller wird, der die ganze Umgebung unsicher macht und schließlich auch noch Stefan und einige der Werwölfe verschwinden, spitzt sich die Lage zu. Unerwartete Hilfe bei der Suche nach ihren Freunden bekommt Mercy von einem weiteren Vampir, der einst einmal ein Freund von Stefan war. Die Coyotin traut dem fremden Blutsauger nicht, doch was bleibt ihr anderes übrig, als sich auf sein Hilfsangebot einzulassen?
Und als wäre all das nicht genug, ist Mercy sich immer noch nicht über ihre Gefühle im klaren, was nicht nur für sie problematisch ist, sondern vor allem zwischen den beiden Alpha-Wölfen für schlechte Stimmung sorgt.

Anmerkung zum Buch
Bann des Blutes ist der zweite Band der Mercy Thompson Reihe und steht seinem Vorgänger in nichts nach. Wieder einmal besticht Briggs mit leb- und glaubhaften Charakteren, die zwischen all ihren Problemen den Humor nicht vergessen.
In diesem Band erfährt der Leser etwas mehr über die Politik der Werwölfe, Vampire und Feenwesen und wenngleich es sich um eine fiktive Welt handelt, wirkt alles schlüssig.
Besonders spannend fand ich Mercys Unterfangen mit den Vampiren. Immerhin handelt es sich um Wesen, die ihr Leben im Handumdrehen auslöschen könnten – wäre da nicht die seltsame Tatsache, dass Mercy von den Vampiren nicht ganz ungefürchtet ist.

Fazit
Ein absolutes Lesevergnügen, dass nur dadurch gemindert wurde, dass das Buch so schnell zu Ende war.


Über das Buch und die Rezension diskutieren könnt ihr hier

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten