Gegen das Sommerlicht (1) - Melissa Marr

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gegen das Sommerlicht (1) - Melissa Marr

Beitrag von Christiane am Mo Aug 16, 2010 11:27 am



Melissa Marr - Gegen das Sommerlicht

Wertung[/center]
Spannung Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Handlung Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Emotionen Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Sprache Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Welt Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven

Klappentext:
Von klein auf kann Ash Elfen sehen, menschengroß, unheimlich, manchmal zudringlich – von klein auf hält sie diese Gabe aber geheim. Einer der Elfen, Keenan, beginnt ihr zu folgen, wohin auch immer sie geht. Wann immer er in Ashs Nähe ist, spürt sie Sommerlicht auf der Haut und riecht den Duft wilder Blumen. Doch da ist auch dieses Gefühl von Bedrohung. Ash und ihr Vertrauter Seth entdecken eine Welt voller seltsamer Regeln und Gefahren, und bald erkennt Ash, dass nicht nur ihre Zukunft mit Seth auf dem Spiel steht ...

Vorneweg: Dieses Buch habe ich vor über einem Jahr gelesen. Aber es hat mir sehr, sehr gut gefallen und es war schön flüssig, man kam dem Geschehen gut hinterher, und die Gabe von Ashlyn war immer Gegenwärtig und man wurde sehr gut in die Elfenwelt eingeführt. In diesem Buch geht es nicht um zarte, winzige, liebe Elfen sondern um sogenannte "faeries" wie sie in den Geschichten aus England und Irland vorkommen. Sie sind manchmal gefährlich und bedrohlich und beeinflussen die Menschen ohne ihr Wissen. Nur Ash kann sie sehen, obwohl sie das gar nicht will.
Sie hat die Gabe geerbt und ihre Großmutter hatte ihr eingetrichtert, wie man die Elfen am besten ignoriert, da die Elfen es gar nicht mögen, wenn sie enttarnt werden.
Doch dann taucht Keenan auf und erkennt in ihr die lang gesuchte Sommerkönigin, die ihm seine volle Macht wiedergeben soll.
Gemeinsam mit ihrem besten Freund Seth entdeckt Ash eine vollkommen neue Welt hinter der Welt. Die Welt der Elfen und Feen. Nach und nach versucht Keenan, Ashlyn an sich zu binden, was jedoch nicht funktioniert, weil Ashlyn sich in Seth verliebt. Eine komplizierte Dreiergeschichte nimmt ihren Lauf und wir erfahren sehr viel über die verscheidenen Elfenhöfe und trotz vieler Charaktere kommt man als Leser sehr gut mit. Einziges Manko war der Spannungsaufbau. Ich persönlich fnad es nicht allzu spannend, da ich mir irgendwie schon denken konnte, wie es wetergehen muss, weil alles andere inkonsequent und unlogisch wäre.
Für alle, die die alten Elfen und Feengeschichten der Kelten mögen, werden auch Freude an "Gegen das Sommerlicht" haben.


Zuletzt von Christiane am Mo Aug 16, 2010 11:31 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Wertung)
avatar
Christiane
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 153

Anmeldedatum : 20.06.10
Alter : 32
Ich lese gerade : Jocelyn Drake - Nightwalker

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten