Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von honeyblood am Sa März 27, 2010 1:10 pm

ich hab gestern (mal wieder) american psycho geguckt.. :herz: ich liebe sowohl das buch - als auch den film. hach.
avatar
honeyblood
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 309

Anmeldedatum : 07.03.10
Alter : 32

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von +Elu+ am So März 28, 2010 10:06 pm

ich hab gerade noch einen Teil von Herr der Ringe 3 gesehen. wie sehr ich diesen film liebe :herz:

+Elu+
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 12

Anmeldedatum : 22.03.10
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von honeyblood am So März 28, 2010 10:13 pm

aah, ich habs auch endlich mal geschafft, einen hdr-teil (den dritten) durchzuschauen, ohne dabei einzuschlafen.. Yeah
avatar
honeyblood
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 309

Anmeldedatum : 07.03.10
Alter : 32

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Yo-chan am So März 28, 2010 10:50 pm

Hab eben "Pan's Labyrinth" gesehen... Traurige Angelegenheit Sad
avatar
Yo-chan
Sonnenkind

Anzahl der Beiträge : 70

Anmeldedatum : 24.03.10
Alter : 31

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Aiyana am So März 28, 2010 10:52 pm

Ich kenn den Film gar nicht. Worum geht es da, Maus?

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Venus of The Crows am So März 28, 2010 11:12 pm

"Pan's Labyrinth" ein echt guter Film.

http://www.panslabyrinth.com/

Großes Kino benötigt keine großen Geschichten, und Guillermo del Toro ("Hellboy", "Blade 2") liefert mit seinem wundervollen Fantasydrama "Pan's Labyrinth" einen beeindruckenden Beweis dafür. Trotz einem etwas zu hoch geratenen Gewaltgehalt zeigt der Film mehr als eindrucksvoll, zu was die Vision und das Herzblut eines Filmemachers in der Lage sein können, vorausgesetzt man lässt sie ungestört zur Entfaltung kommen. Das Resultat ist ein kleines Meisterwerk, dessen 114 Minuten purer Kinomagie nicht nur für Cineasten einen Pflichttermin im neuen Kalenderjahr darstellen. Es sind Filme wie dieser, die uns daran erinnern, warum wir uns einst ins Kino verliebt haben, und die uns für all die schlechten Filme entschädigen, denen man sich im Laufe eines Kinojahres ausgesetzt sieht.

Parallelen zu del Toros exzellentem Horrorstreifen "The Devil's Backbone" lassen sich bezüglich der Handlung von "Pan's Labyrinth" nicht von der Hand weisen. Wieder ist ein Kind Protagonist im düsteren Szenario des vom Bürgerkrieg geplagten Spaniens in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Diesmal ist es die junge Ofelia (Ivana Baquero), welche mit ihrer schwangeren und schwerkranken Mutter (Ariadna Gil) im Hauptquartier ihres Adoptivvaters, dem brutalen faschistischen Capitán Vidal (Sergi López), ein Leben umgeben von Gewalt führen muss. Nicht nur macht Vidal auf äußerst brutale Weise kurzen Prozess mit den gegen Franco und für die Freiheit kämpfenden Rebellen in den umgebenden Wäldern, ihm liegt auch nicht allzu viel am Wohlehrgehen seiner schwangeren Frau, solange diese ihm nur einen gesunden Sohn gebärt.
Doch als Ofelia in einem angrenzenden kleinen Labyrinth das geheimnisvolle Fabelwesen Faun (Doug Jones) entdeckt, scheint sich für das Mädchen plötzlich die Chance auf ein besseres Leben abseits des brutalen Kriegsalltags zu eröffnen. Faun hält Ofelia nämlich für die Wiedergeburt einer verschollenen Prinzessin eines unterirdischen Königreiches und drängt diese nun dazu, doch in ihre einstige Heimat zurückzukehren. Ofelia ist begeistert, doch Faun will auf Nummer Sicher gehen und hat deswegen drei schwierige Prüfungen für sie parat, welche ihre wahre Identität bestätigen sollen.

"Bei der kritischen Beurteilung - der Rezension - eines Spielfilms werden Handlung, schauspielerische Leistungen und technische Details bewertet". So definiert Wikipedia die Arbeit eines Filmkritikers. Recht scheinen sie zu haben, schließlich greift unsere Zunft fast immer auf eine seit Jahrzehnten verinnerlichte Liste von zu untersuchenden Kriterien zurück, mit deren Hilfe wir uns auf sicheren Pfaden unserem wohlbegründeten finalen Urteil nähern. Manchmal aber gibt es Filme wie "Pan's Labyrinth", bei denen man selbst nach der ausführlichsten Besprechung von Darstellerleistungen, Kameraführung oder auch Inszenierung das Gefühl nicht los wird, doch eigentlich am entscheidenden Punkt vorbeizureden.
Ja, man kann die Darsteller loben, allen voran Ivana Baquero, die sich als kleines Juwel entpuppt, und sowohl die Entschlossenheit als auch die Verletzbarkeit ihrer Figur auf beeindruckende Weise verkörpert. Ja, man mag dem Skript zu Buche schreiben, dass es seinen Charakteren viel Entwicklungsfreiraum gibt und auf konsequente Weise auf ein noch viel konsequenteres und berührendes Ende hinarbeitet. Lorbeeren können auch an Regisseur del Toro verteilt werden, der mit einer gefühlvollen Inszenierung dem Film keine Chance gibt, Spannung oder Tempo zu verlieren, und der Special-Effects nicht einfach nur zum Selbstzweck zum Einsatz kommen lässt, sondern nur wenn sie auch wirklich die Geschichte vorantreiben. Ebenso lobenswert ist die wundervolle Arbeit von Kameramann Guillermo Navarro, die gepaart mit dem oft leicht melancholisch angehauchten Soundtrack von Javier Navarrete großen Anteil daran hat, dass man sich bereits nach wenigen Minuten in Ofelia's real-irrealer Welt verliert.
Doch all das macht "Pan's Labyrinth" noch nicht zu dem, was es ist, nämlich ein bewegendes Kinoerlebnis. Es sind stattdessen Worte wie Vision oder Herzblut die fallen müssen, Worte die weitaus weniger greifbar sind. Trotzdem sind sie da auf der Leinwand, sind 114 Minuten lang spürbar und ziehen uns bereits nach wenigen Augenblicken in ihren Bann. Del Toro zaubert eines der schönsten Kinomärchen der letzten Jahre auf die Leinwand, dessen Magie sich nur schwer in Worte fassen oder gar zu vollkommener Zufriedenheit erklären lässt.
Nur eines ist sicher: Einen großen Anteil an der Wirkung des Films trägt die Tatsache, dass sich del Toros Geschichte lediglich in einem sehr kleinen, geradezu intimen Rahmen abspielt. Obwohl der Film sowohl in ein Kriegsszenario als auch in eine Fabelwelt eingebettet ist, begibt er sich nie auch nur in die Nähe eines Epos. Vom Krieg bekommen wir nur wenig mit, da sich das Meiste im Hauptquartier des Capitán abspielt, und auch die Fabelwelt bleibt uns meistens verborgen, nach einer kurzen Einführung zu Begin liegt der Fokus hier stattdessen fast ausschließlich auf der Beziehung zwischen Ofelia und Faun. Wer also riesige Fabelwelten, große Schlachten, Unmengen an seltsamen Gestalten und eine ganze Gruppe von Helden erwartet hat (kurz: einen weiteren "Herrn der Ringe"), der wird hier enttäuscht werden. Effizienter Minimalismus ist angesagt, denn gute Fantasy braucht nicht immer die Landschaften Neuseelands oder die epischen Kamerafahrten eines Peter Jackson. Stattdessen ist der Zuschauer immer dicht bei der einzigen wirklichen Protagonistin des Films und ihren ganz privaten Problemen: die Krankheit ihrer Mutter, der Kampf gegen ihren Adoptivvater oder die charmanten Wortgefechte mit Faun.
Vielleicht kann der schönste Dialog des Films uns dabei helfen, den Zauber von "Pan's Labyrinth" greifbarer zu machen. Als Faun sich eines Abends bei Ofelia nach den Fortschritten bei den ihr gestellten Prüfungen erkundigt, antwortet diese mit weinender Stimme, dass sie dafür gerade leider keine Zeit hätte, da es doch ihrer Mama im Moment so schlecht geht. Wem beim Lesen dieser Zeile ein kleines Lächeln über die Lippen gehuscht ist, der wird sich der Magie des Films nicht erwehren können. Eine Fantasywelt, die sich den privaten Problemen eines kleinen Mädchens unterzuordnen hat, soviel Charme kann man sich nun wirklich schwer entziehen.

Vielerorts wird "Pan's Labyrinth" als Märchen für Erwachsene bezeichnet, doch dies ist zumindest teilweise irreführend. Diese Aussage ist wohl vor allem im Lichte des düsteren Kriegsszenarios und den expliziten Gewaltdarstellungen zu verstehen, doch bezüglich ersterem sollte man sich doch daran erinnern, dass einige der besten Kindergeschichten auch deutlich düstere Züge aufweisen (man denke da nur an "Krabat"). So ist es hauptsächlich die in einigen Stellen doch sehr explizit geratene Gewaltdarstellung, welche dem Film die Empfehlung für eine etwas jüngere Zielgruppe raubt.
Hier hebt sich dann auch das einzige Mal schüchtern der kritische Zeigefinger, denn es wäre durchaus möglich gewesen, diesen wundervollen Film auch ohne großen Verlust seiner Wirkungskraft einem etwas jüngeren Publikum zugänglich zu machen. Denn manchmal stellt sich dann doch die Frage, ob die Kamera nun wirklich hätte draufhalten müssen, wenn Backen mit Messern aufgeschlitzt oder später wieder mit Nadel und Faden zugenäht werden. Die düstere Grundstimmung und die Kämpfe gegen die Rebellen reichen doch bereits völlig aus, um Ofelias Ängste und Gefangenschaft in dieser brutalen Welt zu verdeutlichen, noch drastischere Gewaltdarstellungen wären nicht nötig gewesen und wirken dann auch eher befremdlich.

Genau diese kleine Schwäche eines sonst bewegend-magischen Films wird "Pan's Labyrinth" wohl gehörige Schwierigkeiten bei der Vermarktung bereiten und so leider wohl den (finanziellen) Erfolg verhindern, den del Toros faszinierendes Fantasydrama eigentlich verdient hätte. Drum noch einmal mit Nachdruck: Für alle, die dank Hollywood-Einheitsbrei ihre Liebe zum Kino in den letzten Jahren verloren haben, gibt es ab dem 15. Februar 2007 die Möglichkeit, sie wiederzuentdecken.

M. Kastl
Quelle http://www.filmszene.de/kino/p/pans.html
avatar
Venus of The Crows
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 162

Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 33
Ort : K-Town
Ich lese gerade : Wolfsfieber

Charakter der Figur
Rasse: Dhampir
Charaktername: Max
Wohnort: New York

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von honeyblood am Mo März 29, 2010 1:15 am

..jetzt grade philadelphia, seit ewigkeiten mal wieder.. schniiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiief!
avatar
honeyblood
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 309

Anmeldedatum : 07.03.10
Alter : 32

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Yo-chan am Mo März 29, 2010 7:00 am

Zu Pan's Labyrinth:
Ich find den Film wirklich super. Guillermo del Toro gehört zu meinen Lieblingsregisseuren. Ich liebe den Pan, auch wenn er so böse ist und das Vieh mit den Augen in den Händen... Laughing Aber ich find den Schluss so traurig Sad

Zu Philadelphia:
Der Film ist wirklich traurig. Ich heul da jedes Mal wenn ich ihn seh... wo du mich auf die Idee bringst, das ich ihn mal wieder anschauen sollte...
avatar
Yo-chan
Sonnenkind

Anzahl der Beiträge : 70

Anmeldedatum : 24.03.10
Alter : 31

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Aiyana am Mo März 29, 2010 12:58 pm

Danke schön für die ausführliche Beschreibung, Venus! Very Happy
Der Film hört sich echt interessant an, ich weiß jedoch nicht, ob ich ihn gucken würde.. mag Filme nicht so blutig und wenn ich lese, dass da ein Vieh Augen in den Händen hält.. irgh! Laughing

Zu Philadelphia (dem Buch) habe ich damals eine Semesterarbeit geschrieben, hehe. Danach erst kam dann der Film dran und ich habe mich übelst darüber aufgeregt, dass mal wieder so viel fehlte..^^

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Yo-chan am Mo März 29, 2010 4:59 pm

Ich find das Vieh mit den Augen in den Händen lustig Laughing
Macht es nicht besser, wenn ich das sag, oder Maus? xD
avatar
Yo-chan
Sonnenkind

Anzahl der Beiträge : 70

Anmeldedatum : 24.03.10
Alter : 31

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Aiyana am Mo März 29, 2010 5:02 pm

Nein, nicht wirklich, Maus. Laughing
Beim Gedanken daran kündigen sich schon die Albträume an.. Laughing

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von honeyblood am Mo März 29, 2010 5:04 pm

ach, der frisst eh bloß kinder, dem bist du sicherlich schon zu alt Wink

ich fand den pan übrigens gar nicht böse und das ende nicht traurig.. hmm.. vielleicht sollt ich den mal wieder schauen, offenbar hab ich da was falsch in erinnerung.. Laughing
avatar
honeyblood
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 309

Anmeldedatum : 07.03.10
Alter : 32

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Aiyana am Mo März 29, 2010 5:08 pm

Danke Schnegge, nun ist auch noch die letzte Hoffnung dahin, dass ich ihn mir irgendwann doch noch anschaue Laughing

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von honeyblood am Mo März 29, 2010 5:58 pm

doch klar, wenn du hierher kommst. dann schauen wir den. Very Happy
avatar
honeyblood
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 309

Anmeldedatum : 07.03.10
Alter : 32

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Aiyana am Mo März 29, 2010 6:04 pm

Ich sag ja, ich komme nicht.. jetzt erst recht nicht! Laughing

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von honeyblood am Mo März 29, 2010 6:11 pm

ach du bist doof. doooooooooof und feig. Sad
avatar
honeyblood
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 309

Anmeldedatum : 07.03.10
Alter : 32

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Aiyana am Fr Apr 02, 2010 12:16 am

Es war Teeniefilm-Tag! MrGreen

• Raise your voice
• A Cinderella Story
• Anpther Cinderella Story

Laughing

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von honeyblood am Sa Apr 03, 2010 1:29 am

percy jackson.. Yeah
avatar
honeyblood
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 309

Anmeldedatum : 07.03.10
Alter : 32

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Yo-chan am Mo Apr 05, 2010 8:50 pm

Ich schau gerade

Die Farbe lila

Wunderschön und doch so traurig Sad
avatar
Yo-chan
Sonnenkind

Anzahl der Beiträge : 70

Anmeldedatum : 24.03.10
Alter : 31

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von coboldt am Mo Apr 05, 2010 8:54 pm

ich guck gerade Harry und Sally
avatar
coboldt
Traumtänzer

Anzahl der Beiträge : 1024

Anmeldedatum : 09.03.10
Alter : 28
Ort : Köln
Ich lese gerade : Die Chemie des Todes

Charakter der Figur
Rasse: Irischer Koboldt
Charaktername: Kir
Wohnort: New York

http://youtube.com/coboldt

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Untouched am Fr Apr 16, 2010 9:15 pm

Stolz und Vorurteil <3
avatar
Untouched
Sonnenkind

Anzahl der Beiträge : 119

Anmeldedatum : 11.04.10
Alter : 24
Ich lese gerade : Grim

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von coboldt am Sa Apr 24, 2010 7:59 pm

Ich guck gerade Die Neun Pforten... mein Lieblingsfilm mit Johnny Depp
avatar
coboldt
Traumtänzer

Anzahl der Beiträge : 1024

Anmeldedatum : 09.03.10
Alter : 28
Ort : Köln
Ich lese gerade : Die Chemie des Todes

Charakter der Figur
Rasse: Irischer Koboldt
Charaktername: Kir
Wohnort: New York

http://youtube.com/coboldt

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Avaríe am Fr Apr 30, 2010 9:58 pm

Im Kino war es als letztes Date Night. War ganz lustig, vielleicht nicht die brillianteste Komödie aller Zeiten, aber ganz gut.

Und egrade habe ich Wie ein einziger Tag gesehen. Ein Film, bei dem es eigentlich von Anfang an total offensichtlich ist, um was es geht und doch, ich hab zum Schluss geheult wie ein Schlosshund, so traurig und schön war es zugleich.
avatar
Avaríe
Fantast

Anzahl der Beiträge : 1451

Anmeldedatum : 06.03.10
Alter : 25
Ich lese gerade : Night Huntress Band 3

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von honeyblood am Di Mai 04, 2010 8:38 pm

da ich gerade aaaaabsolut fasziniert von david kross bin, hab ich mir den vorleser angeguckt.. hachja.. die szenen mit ihm fand ich prickelnd und gelungen, die kate war fein wie immer.. ja, ich mochte den film durchaus gerne. sehr schön und ansprechend.
avatar
honeyblood
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 309

Anmeldedatum : 07.03.10
Alter : 32

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Untouched am Di Mai 04, 2010 9:12 pm

Percy Jackson Very Happy
Schöner Film. Jetzt will ich aber die Bücher lesen... o.o
avatar
Untouched
Sonnenkind

Anzahl der Beiträge : 119

Anmeldedatum : 11.04.10
Alter : 24
Ich lese gerade : Grim

Nach oben Nach unten

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten