Sirenenfluch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sirenenfluch

Beitrag von Lexia am So Okt 02, 2011 10:45 pm

[quote="Lexia"]
Lexia schrieb:
Sirenenfluch von Lisa Papademetriou


Wertung

Spannung Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven - Like a Star @ heaven
Handlung Like a Star @ heaven - Like a Star @ heaven
Emotionen Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Sprache Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven - Like a Star @ heaven
Welt Like a Star @ heaven - Like a Star @ heaven


Inhalt
Ein neuer Sommer beginnt in Shelter Bay. Das Küstenstädtchen füllt sich mit Touristen und Leben, doch Will kann den Trubel nicht genießen. Noch immer belastet ihn der schreckliche Tod seines Bruders Tim, der vor einem Jahr im Meer ertrunken ist. Eines Tages jedoch taucht ein wunderschönes Mädchen namens Asia Marin in der Stadt auf, das Will auf der Stelle verzaubert. Wills beste Freundin Zoe traut der Fremden nicht. Doch Will ist fasziniert von Asia und möchte mehr über sie erfahren. Dabei stößt er auf den uralten Mythos von den Sirenen, die Seemänner in den Tod locken. Als wieder jemand ertrinkt, wächst ein schrecklicher Verdacht in Will. Und dennoch fühlt er sich von Asia magisch angezogen.


Buchanfang
"Will saß im Pick-up seines Onkels und kam nur mühsam auf der rutschigen Straße voran. Dicke Regentropfen prasselten erbarmungslos auf die ausgeblichene orangefarbene Motorhaube nieder, sammelten sich auf der Erde zu tiefen Pfützen und umspülten die Reifen, um dann zu den ohnehin schon völlig verstopften Gullys zu fließen."

Meinung
Ich weis gar nicht wie ich anfangen soll, aber: Ich bin enttäuscht! "Sirenenfluch" habe ich auf der Loewe-Verlags-Homepage gefunden und wurde eher von dem Cover als dem Inhalt gefesselt (typisch Coverkäuferin ^^). An dieser Stelle gleich schon mal ein großes "Gefällt mir!" an die Grafiker, (obwohl ich die Bedeutung der rosa Lilie / Orchidee bisher noch nicht verstanden habe, oder ist das eine Seerose?! ôÔ)
Am Anfang fand ich das Buch noch recht gut, es begann mit einem heftigen Gewitter und einer Unbekannten, die Will vor das Auto rennt, doch dann spurlos verschwindet. Zügig führte die Autorin den Leser in die Handlung hinein und man lernt die wichtigsten Akteure kennen - Will, Zoe, Asia, Will's Eltern, etc. Doch schnell konnte ich mich nicht mit den Figuren identifizieren - am ehesten noch mit Will & Zoe. Leider jedoch kamen selbst die zwei mier eher hölzern und von Frau Papademetriou "hingepflatscht" vor, so wie "Hier zwei Figürchen liebe Leser, schaut wie ihr damit fertig werdet, ich hab meine Arbeit getan." - einfach alles ein bisschen lieblos.
Bei dem Geschichtsverlauf ist es nicht wirklich anders gewesen. Wi gesagt, der Anfang beginnt recht viel versprechend, doch schnell verschwindet dieses Quäntchen Spannung wieder und es beginnt sich zu ziehen - und ziehen - und *achja* es zieht sich. Die Seiten schleichen nur so dahin und ich habe mich immer gefreut, wenn ein Kapitel zu Ende gelesen war (!) - Hallo?! das ist doch bei einem Lesesuchti nicht normal ... Ab und an schafft Papademetriou spannende Sequenzen (Kapitänslogbuch, Showdown) einzubauen, aber leider sind die viel zu selten. Hier ein dickes, fettes (!) Minus von mir, dann das Buch zieht sich wie der zäheste Kaugummi - öde!
Aber wir wollen nicht nur kritisieren, sondern auch ein (kleines) Lob ist angebracht. Die zarte Romanze bzw. das Es-könnte-mehr-werden,-ich-bin-verliebt-Gefühl bei Zoe und Will hat die Autorin meiner Meinung nach schön beschrieben. Die Unsicherheit Zoe's, das langsam Mehrempfinden Will's - süß!
Betrachte ich das nun gelesene Buch *puh* so kann ich sagen, dass es leider bisher das schlechteste Buch in meiner August/Septemberlesezeit war und auch das längste. Für ganze 318 Seiten habe ich mehr als zwei Wochen (!) - Buch habe ich am 29.August angefangen -> siehe hier - gebraucht und wohlgemerkt ich hatte Urlaub, also eigentlich jede Menge Zeit. Nun wer ein großes Faible für Meerjungfrauen- / Sirenen-Legenden hat, der sollte einfach mal rein lesen, die restliche Leserschaft ... naja, entscheidet selbst.

Fazit
Meerjungfrauen, Sirenen, ein abgelegenes Küstenstädtchen - hört sich verlockend an, aber leider konnte es mich nicht überzeugen. Die Geschichte zäh, die Charaktere eher langweilig, jedoch werde ich mir den zweiten Band ebenfalls ins Bücherregal holen, denn zum Schluss bleiben immer noch Fragen offen und ich möchte Lisa Papademetriou nochmals eine Chance geben - denn Potenzial wäre vorhanden ...

Buchengelvergabe
+ Covergestaltung
+ "Romanze" / Freundschaft zwischen Zoe & Will
- (fettes Minus !) zäher / langweiliger Handlungsverlauf
- Charaktergestaltung
_____________________________________________________
= 2 von 5 Bücherengeln

Ich bedanke mich an dieser Stelle für dieses Rezensionsexemplar ganz herzlich beim Loewe Verlag!

_________________
Nicht diejenigen lieben Bücher, welche sie unberührt in ihren Schränken aufheben,
sondern sie Tag und Nacht in den Händen haben, und daher beschmutzet sind,
welche Eselsohren darein machen, sie abnutzen und mit Anmerkungen bedecken.

~ Erasmus von Rotterdam ~
avatar
Lexia
Rezispezi

Anzahl der Beiträge : 55

Anmeldedatum : 22.04.10
Alter : 24
Ort : Laaber
Ich lese gerade : Black Dagger - Reihe

http://www.buecher-engel.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten