Jacquelyn Frank - Schattenwandler Band 1: Jacob

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Jacquelyn Frank - Schattenwandler Band 1: Jacob

Beitrag von Taddilicious am Fr Nov 05, 2010 8:59 pm

Schattenwandler Band 1: Jacob
Jacquelyn Frank



Wertung
Spannung Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Handlung Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Emotionen Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Sprache Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Welt Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Humor Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven


Klappentext:
Seit Anbeginn der Zeit gibt es die dämonischen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten. Ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz eingehalten wird: Jacob. Siebenhundert Jahre widerstand er jeglicher Versuchung, richtete zahllose Schattenwandler, die sich bei Vollmond ihren dunklen Trieben hingaben. Doch als er die schöne Isabella rettet, flammt eine Leidenschaft in ihm auf, die er nie zuvor kannte. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht.

Inhalt:
Der Dämon Jacob trifft auf die menschliche Isabella und seit dem ersten Augenblick spüren beide ein heftiges Verlangen, dass sie gegenseitig anziehen zu scheint. Doch Jacob ist nicht irgendein Dämon – er ist der Vollstrecker. Seine Rolle unter seinesgleichen ist es, die Dämonen zu bestrafen, die Liebe und Leidenschaften zu Menschen empfinden, denn das ist den Dämonen untersagt, um die Menschen zu schützen. Doch Jacob missachtet seine eigenen Gesetze und stellt durch die Liebe zu Isabella nicht nur die Welt der Dämonen auf den Kopf, sondern bringt sich selbst und Isabella in eine große Gefahr.

Anmerkung zum Buch:
Das kann doch nicht sein! Schonwieder Jacob und Bella… Fehlt noch, dass die Vampire antanzen. Rolling Eyes Aber man gewöhnt sich im Laufe der Geschichte an diese so bekannten Namen. Die Handlung des Buches beginnt sehr schnell. Man entdeckt die Dämonen und ihre durch die Autorin ausgefeilte Welt, die durchaus interessant ist. Das Buch ist geladen von Emotionen, die überwiegend erotisch sind, was mich als Leserin eher gestört hat. Die Leidenschaft und Verbundenheit der beiden Hauptcharaktere steht bei dieser Geschichte im Vordergrund, umgeben von einer (eher zweitrangigen) Handlung, die sich in der Dämonenwelt abspielt. Man lernt aber neben Jacob, ebenso andere Charaktere, überwiegend Dämonen, kennen und versteht ihre Welt und ihre Ansichten.

Die Charaktere stehen in dieser Geschichte sehr im Vordergrund und werden sehr gut beschrieben – man kennt ihre Gefühlswelt als Leser und teilweise musste ich mich zwischendurch fragen, ob diese in ihren Gefühlen, Ansichten und Handlungen unfehlbar sind. Zwar finde ich es gut, wenn Charaktere so gut beschrieben werden, jedoch nicht, wenn sie von oben bis unten immer perfekt sind. Leider hat da die Autorin zu dick aufgetragen teilweise. Positiv war ich von der Welt der Schattenwandler überrascht – ja es gibt auch hier Vampire und Werwölfe, aber auch Nekromanten. Wink

Fazit:
Für Fans der erotischen Fantasyromane ist es auf durchaus eine empfehlenswerte Reihe, die mit der Geschichte um Jacob den Vollstrecker beginnt.

Anmerkung zum Hörbuch:
Tanja Geke bringt die Charaktere dieser Geschichte zum Leben. Sie verpasst jedem Charakter eine eigene Stimmfarbe und macht das Hören des Buches wirklich zu einem Genuss!

avatar
Taddilicious
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 348

Anmeldedatum : 09.04.10
Alter : 35
Ort : Hamburg
Ich lese gerade : Oksa Pollock

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten