Dieses Buch hat mir am meisten gegeben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dieses Buch hat mir am meisten gegeben

Beitrag von Aiyana am Mi Okt 27, 2010 11:22 am

In diesem Thread geht es um eine ganz einfache Frage: Welches Buch hat euch am meisten gegeben?

Ja, was genau meine ich damit? Ganz einfach, wir alle lesen regelmäßig und teilweise sogar überdurchschnittlich viel. Die meisten dieser Bücher gefallen uns ganz gut, andere sagen uns nicht unbedingt zu und wieder andere begeistern uns. Doch welches Buch hat euch am meisten gegeben? Ganz gleich ob Gefühle, Spannung, Magie, Nachdenklichkeit, Freude ... welches war es, warum ausgerechnet dieses und was genau hat es dir gegeben? Smile

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Dieses Buch hat mir am meisten gegeben

Beitrag von Taddilicious am So Okt 31, 2010 11:45 am

Also ich denke, dass es bei mir die Harry Potter Reihe an sich war, die mir am Meisten gegeben hat: Spaß, Gefühle, sehr viel Spannung, Magie, Freude und viele neue Bekannte, die diese Bücher in ganz Deutschland auch so lieben.
avatar
Taddilicious
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 348

Anmeldedatum : 09.04.10
Alter : 35
Ort : Hamburg
Ich lese gerade : Oksa Pollock

Nach oben Nach unten

Re: Dieses Buch hat mir am meisten gegeben

Beitrag von Faery am So Okt 31, 2010 1:20 pm

Es gibt natürlich einen Haufen literarisch wertvoller Werke, aber da oute ich mich als "Banause". Für mich brauchen Bücher einfach zumindest einen Funken Magie. Auf die Frage kann ich also leider auch keine andere Antwort geben als "Harry Potter". Laughing

Das lässt sich schon allein aus der Tatsache ableiten, dass ich bisher kein anderes Buch auch nur annährend so oft lesen konnte. Und egal wie oft ich manche Stellen schon gelesen hab, kann ich davon immer noch lachen oder heulen.
Außerdem haben die Bücher mir wohl das Wichtigste überhaupt gegeben: Die Lust am Lesen. Vielleicht würde ich jetzt gar nicht so gerne lesen, wenn ich nicht in der Grundschule die HP-Bücher bekommen hätte. Aber das lässt sich im Nachhinein natürlich nicht mehr genau feststellen. Razz
Die Reihe hat die nahezu perfekte Mischung aus Spannung, Humor, Gefühl und auch Themen zum Nachdenken - was auch noch mal dadurch deutlich wird, dass die Bücher alle Generationen in ihren Bann ziehen können.
avatar
Faery
Mondforscher

Anzahl der Beiträge : 421

Anmeldedatum : 28.03.10

Charakter der Figur
Rasse: Magierin
Charaktername: Leonora
Wohnort: Anderswelt

Nach oben Nach unten

Re: Dieses Buch hat mir am meisten gegeben

Beitrag von Aiyana am Fr Nov 05, 2010 11:42 pm

Auf die eine oder andere Weise hat mir jedes der Bücher, die ich gelesen habe, etwas gegeben - das eine mehr, das andere weniger. In den letzten 2, 3 Jahren habe ich dann auch so einiges gelesen, was mich nach der letzten Seite noch eine ganze Weile begleitet hat, doch an Harry Potter kommt keins davon ran. Diese Geschichte ist so komplex, gut durchdacht und voller Magie, dass sie kaum ein Gefühl auslässt und ich kann einfach nicht aufhören, mich immer wieder voller Freude der Welt um Hogwarts zu widmen. Very Happy

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Dieses Buch hat mir am meisten gegeben

Beitrag von Ripper am Di Nov 09, 2010 6:14 pm

Das Buch das mir am meisten gegeben hat sind die Märchenbücher der Grimm, denn ohne diese hätte ich wohl nie mit dem Lesen angefangen und vor allem damit weiter gemacht.

Ich denke einen besseren Grund kann es nicht geben^^
avatar
Ripper
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 347

Anmeldedatum : 21.03.10
Alter : 26
Ort : München
Ich lese gerade : Rubinrot; HP2; Die Feuer von Troja

Charakter der Figur
Rasse: Hexer
Charaktername: Ivan Karstaff
Wohnort: noch unbekannt

Nach oben Nach unten

Re: Dieses Buch hat mir am meisten gegeben

Beitrag von Maethiel am Mo Jun 06, 2011 1:10 am

ich habe eine ganze weile nur für Mittelerde gelebt, sobald ich von der Schule nach Hause kam, legte ich das Buch nicht mehr weg und ging sogar damit schlafen. Ich habe das Ding sogar Zeitweise als meine 'rote bibel' bezeichnet, um anderen begreiflich zu machen wie viel mir die Geschichte wert war.

es war faszinierend zu lesen, wie sehr Personen die sich nicht kannten zusammen wachsen konnten, und im Kampf für einander einstanden. Trotz all dem leid, welches sie gesehen und miterlebt hatten, haben sie ihren humor nie ganz verloren.

auch die unterschiedlichkeit der Gruppe faszinierte mich, und die spannung der Geschichte trieb mich oft an den Rand des Wahnsinns. Ich bewundere Tolkien noch heute für so viel Fantasie, und bin ihm unglaublich dankbar für all jenes was ich durch seine Bücher erleben durfte. Nicht nur während des lesens, sondern auch am jährlichen Fan-Treffen, wo ich ganz viele liebe Menschen kennenlernen durfte, und auf die ich mich auch dieses Jahr freue Wink
avatar
Maethiel
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 19

Anmeldedatum : 05.06.11

Nach oben Nach unten

Re: Dieses Buch hat mir am meisten gegeben

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten