Kapitel 5-9

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kapitel 5-9

Beitrag von Aiyana am Mi Sep 29, 2010 1:11 pm

Teilt hier eure Eindrücke mit den anderen Usern und diskutiert miteinander! Very Happy


Zuletzt von Aiyana am So Okt 10, 2010 6:58 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Kapitel 5-9

Beitrag von Ripper am So Okt 10, 2010 6:42 pm

FLEISCHFRESSER

Da hab ich mir neben den Titel ein "toller Titel" notiert^^

Geschmack ham sie ja ... *Auch gern ein barokes Anwesen hätte* Aber ich frage mich, warum Florinda ihre Haare blond färbt? Und auch Ihre Sorgenfalten wirken für mich als Anspielungen an das "harte" Mafialeben.

Hier fällt mir auch zum ersten Mal auf, dass der Schreibstil etwas "verstaubt" daherkommt.
S. 37 vorletzter Satz "Das Landgut der A. umweht die "welke Pracht früherer Jahrhunderte." Meie Güte .... Draaaamaaaaaaaa ..... Theatralik ..... *stirbt den Heldentod.

*steht wieder*^^
Wieder wurde alles sehr genau beschrieben.

Wo ich stutzig wuirde: Wie kann es in einem riesen Palazzo der in ständiger Mafia-Rivalität lebt nur "wenige Angestellte" geben? Das ist in meinen Augen etwas absurd. Ich meine wenn DFlorinda schon ständig um die Sicherhheit (oder was auch immer) besorgt ist, dann muss sie auch was dagegen tun.
Aber hauptsache ne Köchin gibts^^


Was mich noch wundert ist die Tatsache, dass Sie keinenVogelgesang mag und die Nester verlegt. Damit hat es noch was auf sich .... denk ich Laughing

Ansonsten wissen wir das Alessandros und Rosas Familien in Fehde leben (ich musste sehr über das Wort "spinnefeind" lachen ... soviel zu "verstaubt"). Irgendwie erinnert alles stark an Romeo und Julia (italien, verfehdete Dynastien, Sympathie junger Menschen denen des Schnurz ist [zumindest rosa]).
avatar
Ripper
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 347

Anmeldedatum : 21.03.10
Alter : 26
Ort : München
Ich lese gerade : Rubinrot; HP2; Die Feuer von Troja

Charakter der Figur
Rasse: Hexer
Charaktername: Ivan Karstaff
Wohnort: noch unbekannt

Nach oben Nach unten

Re: Kapitel 5-9

Beitrag von coboldt am Di Okt 12, 2010 5:36 pm

My Turn ^^
Die Titel und Namen finde ich alle allgemein wirklich gut gelungen.
Die blond gefärbten Haare könnten einen symbolischen Gedanken haben, weil Florinda und Zoe ja ab und zu "wie Zwillingsschwestern" wirken.
Mein erster Gedanke zu den Nestern war: Schlangen. Ich weiß so leicht angedeutet, dass es diese Panthera gibt und mein Gedanke ist, dass Florinda oder vielleicht eher die ganze Familie A. in Schlangen verwandeln ("Wahre Schlangen tragen ihre Haut nach innen") und Familie C. in Raubkatzen (Carnevare- Carnivoren- Fleischfresser... ist ja offensichtlich).
Könnte auch anders herum sein, aber das ergäbe keinen Sinn, wegen des Nachnamen der C. und weil die Schlangen immer mit dem Weiblichen verbunden werden, wegen der bösen Eva.
Jaa und Schlangen fressen Eier, daher die Nester. Das war mein erster Gedanke, inwieweit das mit dem Vogelhass von Florinda zusammenhängt sei erstmal offen gestellt ^^
Desweiteren wäre es "unlogisch" weil Rosa dem Tiger begegnet ist, der sie angefaucht hat. Aus der eigenen Familie hätte das keiner gemacht. Meine Vermutung ist, dass das Cesare war. Ich habe seit der Beerrdigung das Gefühl, da ist irgendwas zwischen ihm und Zoe... ob romantischen Ursprungs oder irgendetwas Anderes weiß ich nicht, aber irgendetwas ist da.

Wie Rosa den Torrent runtergeladen hat, um ihn wieder zu löschen fand ich auch herrlich. Die "Diebesbedürfnisse" als Kontrollfunktion sind ja im Buch erläutern, so hatte ich mir das auch ab dem Zweiten Diebstahl selbst gedacht gehabt.
Zum Rasieren: "Gott sei Dank gab es keine Fotos von Rosas Schienbeinen" Der Satz ist schon cool, ich hab mich weggeschmissen. (Ich habe mich anfangs übrigens nie beim Rasieren geschnitten *Naturtalent*... den Vorfall mit dem beim Rasieren in der Dusche hingefallen lass ich mal weg, aber das ist auch erst vor einem Jahr passiert LOL2 )

Weiter in meinen Notizen. Vor der Beerdigung ist Rosa mit diesem "Bessere Lügner gibt es immer Shirt rumgelaufen" ich dachte erst, das wäre schon ihr Outfit für die Beerdigung. Unglaublich cool für die Beerdigung eines Mafiosi.

Bei der Frau, die den Grabstein ihres eigenen Sohnes zertrümmert habe ich nur gedacht na Holla die Waldfee! Ich dachte zuerst sie hat durch den Clan ein Familienmitglied oder mehrere verloren und das war eine Art Kampfansage, wäre töricht gewesen, aber das Andere finde ich schon heftig... naja Mafia halt.

Bei der ersten Begegnung mit Cesare habe ich gleich gedacht, was für ein cooler Name. Cäsar, der hat bestimmt ne führende Position und Zack! Er leitet die Geschäfte bis zu A.s volljährigkeit. Welch Überraschung (da wäre doch auch schon gleich ein Grund für eine *Verbrüderung* zwischen ihm und Zoe, falls es bei ihnen in die Richtung geht)

Bei Rosas Art denen aus dem Anderen Clan entgegenzutreten merkt man, dass sie ein toller Mafiaboss wäre xD

Meine folgenden Notizen sind alle ziemlich gleich: süüüüß (Im Bezug auf Alessandro und Rosa)
Und bei Alessandro eher in die Richtung *hmmmmmm*
Aber Rosa ist ziemlich taktlos.

So und nun zum letzten Kapitel dieser Runde. Als ich den Namen "Sarkasmo" gelesen habe, musste ich erstmal übers gesamte Gesicht grinsen wie so'n Honigkuchenpferd. Der ist einfach zu genial (bezüglich des Hundes stehen hier etliche Nein, wie süüüüß & *habenwill* Notizen. Und Fundlng finde ich als Charakter ziemlich interessant.

avatar
coboldt
Traumtänzer

Anzahl der Beiträge : 1024

Anmeldedatum : 09.03.10
Alter : 28
Ort : Köln
Ich lese gerade : Die Chemie des Todes

Charakter der Figur
Rasse: Irischer Koboldt
Charaktername: Kir
Wohnort: New York

http://youtube.com/coboldt

Nach oben Nach unten

Re: Kapitel 5-9

Beitrag von Crookshanks am Mo Dez 13, 2010 9:01 pm

coboldt schrieb:My Turn ^^
Die Titel und Namen finde ich alle allgemein wirklich gut gelungen.
Die blond gefärbten Haare könnten einen symbolischen Gedanken haben, weil Florinda und Zoe ja ab und zu "wie Zwillingsschwestern" wirken.
Mein erster Gedanke zu den Nestern war: Schlangen. Ich weiß so leicht angedeutet, dass es diese Panthera gibt und mein Gedanke ist, dass Florinda oder vielleicht eher die ganze Familie A. in Schlangen verwandeln ("Wahre Schlangen tragen ihre Haut nach innen") und Familie C. in Raubkatzen (Carnevare- Carnivoren- Fleischfresser... ist ja offensichtlich).
Könnte auch anders herum sein, aber das ergäbe keinen Sinn, wegen des Nachnamen der C. und weil die Schlangen immer mit dem Weiblichen verbunden werden, wegen der bösen Eva.
Jaa und Schlangen fressen Eier, daher die Nester. Das war mein erster Gedanke, inwieweit das mit dem Vogelhass von Florinda zusammenhängt sei erstmal offen gestellt ^^
Desweiteren wäre es "unlogisch" weil Rosa dem Tiger begegnet ist, der sie angefaucht hat. Aus der eigenen Familie hätte das keiner gemacht. Meine Vermutung ist, dass das Cesare war. Ich habe seit der Beerrdigung das Gefühl, da ist irgendwas zwischen ihm und Zoe... ob romantischen Ursprungs oder irgendetwas Anderes weiß ich nicht, aber irgendetwas ist da.

Oha, das ist mir garnicht so sehr aufgefallen, habe ich anscheinend überlesen...du liest echt sehr genau!! Wink Aber jetzt wo ich das hier lese, kann ich dir nur zustimmen Wink
avatar
Crookshanks
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 344

Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 33
Ort : Århus
Ich lese gerade : Die Bücherdiebin

Nach oben Nach unten

Re: Kapitel 5-9

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten