FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Aiyana am Sa Apr 17, 2010 12:01 pm

In letzter Zeit sind bei unseren geliebten Schinken die Rufe für ein FSK immer lauter geworden und aus diesem Grund frage ich euch - wie denkt ihr darüber?

Ich selber halte eine Altersfreigabe für gut und damit meine ich nicht nur die Bücher, in denen Sex enthalten ist. Ein Buch, dass sprachlich vielleicht leicht zu verstehen ist, ist es nicht automatisch auch in dessen Thematik. Es gibt einfach Dinge, die man erst im Laufe des Lebens richtig verstehen lernt und ich finde es nicht richtig, wenn Kinder/Jugendliche ein Buch lesen, dass sie einfach noch nicht richtig verstehen können, weil ihnen die Lebenserfahrung fehlt und somit auch die Tragweite der Thematik gar nicht voll nachvollzogen werden kann.

Allerdings kann man nicht jeden in einen Pott schmeißen -der eine mag mit 14 noch sehr Kind sein, während der andere schon fast erwachsen ist- und deswegen wäre so ein FSK für mich nur eine Richtlinie, an der sich Eltern orientieren können und kein absolutes Verbot.

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Venus of The Crows am Sa Apr 17, 2010 4:33 pm

Sowas wie eine Richtlinie finde ich auch sehr gut.
avatar
Venus of The Crows
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 162

Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 33
Ort : K-Town
Ich lese gerade : Wolfsfieber

Charakter der Figur
Rasse: Dhampir
Charaktername: Max
Wohnort: New York

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Kiala am Sa Apr 17, 2010 6:14 pm

Ich find es ja eigentlich nicht so toll, wenn man anderen vorschreiben will was man lesen darf, den ich find es ist jedem seine Sache in welche Welt man abtauchen will.
Aber ich selber würd mich an sowas sowieso nicht halten .*hust* Zum Glück bin ich jetzt schon 16, aber auch wenn ich jünger wäre, würd ich einfach meinen Dad sagen er soll das und das Buch für mich kaufen.
Aber iwie find ich es dan doch wieder gut, das man jemanden zumindest den hinweis gibt das in dem und dem Buch vllt mehr passiert als ein jüngerer verkraftet.

Also meine Meinung ist da ein wenig gespalten, ich finde es gut und schlecht gleichzeitig.

_________________
Manche Menschen sind nicht so glücklich wie sie scheinen,
denn sie lachen nur um nicht zu weinen
avatar
Kiala
Rezispezi

Anzahl der Beiträge : 406

Anmeldedatum : 20.03.10
Alter : 24
Ort : Oberroth
Ich lese gerade : Dunkle Sehnsucht - Jeaniene Frost

http://kiala-fantasyfreak.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Taddilicious am Sa Apr 17, 2010 9:59 pm

Ich denke schon, dass so eine Art Richtlinie ganz gut wäre. Wie bei Spielen z.B. Da steht ja auch: 3-100 Jahre oder so! Aber nicht als Beschränkung.
avatar
Taddilicious
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 348

Anmeldedatum : 09.04.10
Alter : 35
Ort : Hamburg
Ich lese gerade : Oksa Pollock

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Avaríe am So Apr 18, 2010 12:26 am

Naja, eigentlich ist fast überall eine Altersbeschränkung sinnvoll, da sind Bücher keine Ausnahme. Aber wie das hier schon gesagt wurde, ich würde es dann nur als Richtlinie nehmen, was anderes ist denke ich auch kaum möglich und selbst wenn, es ist ja wie bei allem: Wenn man's wirklich kriegen will, kann man sich das schon irgendwie besorgen, da bringt dann die Altersgrenze auch nix mehr Laughing
avatar
Avaríe
Fantast

Anzahl der Beiträge : 1451

Anmeldedatum : 06.03.10
Alter : 26
Ich lese gerade : Night Huntress Band 3

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Lexia am Fr Apr 23, 2010 6:42 pm

Sowas wie eine "Alterbeschränkung" gibt es ja schon bei Kinder- bzw. Jugendbücher... Es ist zwar keine "Beschränkung" eher so ein Hinweis oder so. Ist aber auch noch nicht als Regel eingeführt worden.
Es wäre bestimmt sinnvoll, die Leser darauf hinzuweisen ob sie für das Buch "reif genug" sind. Da muss man ja einiges beachten: ~ Schreib- und Sprachstil ~ die Thematik ~ auch Bettszenen,etc.
Also im Grunde wäre ich schon dafür (, aber ich danke es wäre sinnlos.) Wer ein bestimmtes Buch lesen will, der liest es einfach und macht kein Drama wegen der möglichen Alterbeschränkung... Smile
avatar
Lexia
Rezispezi

Anzahl der Beiträge : 55

Anmeldedatum : 22.04.10
Alter : 24
Ort : Laaber
Ich lese gerade : Black Dagger - Reihe

http://www.buecher-engel.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Aiyana am Di Mai 04, 2010 1:54 pm

Lexia schrieb:Also im Grunde wäre ich schon dafür (, aber ich danke es wäre sinnlos.) Wer ein bestimmtes Buch lesen will, der liest es einfach und macht kein Drama wegen der möglichen Alterbeschränkung... Smile

Ich denke, hier sollten auch die Eltern ein wenig mehr darauf achten, was ihre Kinder lesen. Altersrichtlinien gibt/gäbe es schließlich nicht um sonst und es ist nicht Sinn und Zweck der Sache, wenn Kinder sich mit Themen auseinander setzen, die sie noch gar nicht verstehen. Sicher, wenn jemand unbedingt etwas haben möchte, dann bekommt er es auch, aber hier sind eben die Eltern in der Pflicht, auch ein wenig zu kontrollieren.
Wenn ich zum Beispiel sehe, dass 14jährige sich mit den Büchern von Jeaniene Frost (in denen einige sehr deutliche Sexszenen und viel Dirty Talk drin vorkommen und das Buch hat keine Altersrichtlinie) eindecken, frage ich mich wirklich, ob man sich daheim damit auseinandersetzt, mit was sich ihre Kinder beschäftigen.
Gut finde ich aus diesem Grund, dass einige Bücher bei unserem Thalia mittlerweile in einem Bereich gelandet sind (da landen die Bücher mit erotischen Szenen, aber auch die, in denen es gewaltmäßig ziemlich zur Sache geht und es sehr blutig wird, landen dort), bei dessen Büchern Ausweise kontrolliert werden oder eben die Eltern beim Kauf mit dabei sein müssen. Das heißt jetzt nicht, dass all diese Bücher nur an Leser ab 16 oder 18 verkauft werden, sondern nur, dass Thalia sich hier extrem nach der Altersrichtlinie richtet.

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von CatvonBones am Mi Jun 30, 2010 7:58 pm

Also ich persönlich fände es sinnvoll zu mindestens eine Altersempfehlung auf der Coverrückseite anzugeben. Denn nicht jedes Buch sieht man von außen an was der Inhalt dann von sich gibt. Ich würde glaube ich wie eine Furrie hier rumspringen, wenn ich meinen Sohn mit einem von meinen Black Dagger Büchern, oder auch Lara Adrian, oder auch Cat und Bones erwischen würde. Ich hatte schon Angst beim 4. Biss Band, und habe hin und her überlegt ob ich es ihm geben soll. No confused
avatar
CatvonBones
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 29

Anmeldedatum : 30.06.10
Alter : 43
Ort : momentan in den Karpaten
Ich lese gerade : Shadowfall von Katharina Seck

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Taddilicious am Mi Jun 30, 2010 9:12 pm

Wie alt ist denn dein Sohn, wenn ich fragen darf?
avatar
Taddilicious
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 348

Anmeldedatum : 09.04.10
Alter : 35
Ort : Hamburg
Ich lese gerade : Oksa Pollock

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von CatvonBones am Do Jul 01, 2010 4:44 am

@ Taddilicious
Mein Sohn ist 12 Jahre wird im Dezember 13 (kleiner Mädchenschwarm). Da die Mädchen in seiner Klasse immer von Edward und Bella erzählt haben, und er dann die Bücher bei mir entdeckt hat, wollte er die auch lesen, das er halt mit reden kann. Aber wie gesagt bei Band 4 war ich echt unschlüssig... Question
avatar
CatvonBones
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 29

Anmeldedatum : 30.06.10
Alter : 43
Ort : momentan in den Karpaten
Ich lese gerade : Shadowfall von Katharina Seck

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Taddilicious am Do Jul 01, 2010 10:44 pm

Ja schwierig. Aber als Außenstehender würd ich sagen, dass man als 13-Jähriger schon Buch 4 lesen kann. ;-) Ich denke als Mutter hat man da echt eine ganz andere Empfindung. Und Jungs sind ja, was Sexualität angeht, angeblich ja auch etwas später dran, als Mädchen... Schwierig.
avatar
Taddilicious
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 348

Anmeldedatum : 09.04.10
Alter : 35
Ort : Hamburg
Ich lese gerade : Oksa Pollock

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Kiala am Fr Jul 02, 2010 3:35 pm

Also ich hab die Erfahrung gemacht das Kinder wo noch so um die 13 sind, die Sexualität in Büchern eher als eklich empfinden, meine kleine Schwester ist ja auch 13, wenn ich und meine Mom über Midnight Breed reden und es kommt zu den Sexszenen, verzieht die immer das Gesicht xD. Na ja, ich finde ja, das gibt dem Buch den gewissen Kick. *grins* xD
Wo ich mir aber iwie sorgen mach, das ist bei meinem Dad >.< also nicht dagegen wenn ein Mann mal so ein Buch liest, find ich ja voll ok, bekommt man mal die Sicht von der anderen Seite mit, aber na ja, ich hab da einfach so Bedenken was diese Sexszenen angehen xD mein Dad hat jetzt ja angefangen die Midnight Breeds zu lesen, und ich glaub er wird süchtig. xD

_________________
Manche Menschen sind nicht so glücklich wie sie scheinen,
denn sie lachen nur um nicht zu weinen
avatar
Kiala
Rezispezi

Anzahl der Beiträge : 406

Anmeldedatum : 20.03.10
Alter : 24
Ort : Oberroth
Ich lese gerade : Dunkle Sehnsucht - Jeaniene Frost

http://kiala-fantasyfreak.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Chloe am Di Aug 31, 2010 2:00 pm

Ich hab mir besonders in letzter Zeit, wo dergleichen Bücher (Lara Adrian, Lynsay Sands, Black Dagger) den Markt praktisch überschwemmen und man sie in Massen findet, auch Gedanken darüber gemacht, dass eigentlich ein FSK bei Büchern praktisch wäre. Als Richtlinie, das wäre am besten, denn FSK bei Büchern ... das klingt schon etwas *hart* Smile
Aber ich möchte auch nicht, dass dann die Bücher verunstaltet werden indem vorne ein riesiges rotes Viereck ist wo FSK 18 drinsteht Shocked
Ich meine, mir persönlich ist es egal, ich lese was ich will und das schon immer, meine Eltern haben mir da nie dreingeredet, aber so manche Vierzehnjährige, die in anderen Foren in Lara Adrian Threads mitreden, denen würde ich am liebsten die Bücher aus den Fingern reißen.
Klar, die "Kinder" von heute sind viiiel weiter entwickelt und geistig weiter vorne, aber trotzdem kann es das doch auch nicht sein. Wenn es bei Filmen FSK 16 oder 18 gibt für Filme mit Sexszenen bzw. angedeuteten Sexszenen, warum dann nicht auch für Bücher? Zwar zeigt ein Film das vor, was geschieht, aber ein Buch, da steht das in Zeilen da, was gerade geschieht (im Bett^^).

Richtlinien, dafür bin ich Wink
avatar
Chloe
Sonnenkind

Anzahl der Beiträge : 68

Anmeldedatum : 31.08.10
Alter : 26
Ort : Oberösterreich
Ich lese gerade : Savannah Russe - Rendezvous mit Biss

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Aiyana am Di Aug 31, 2010 2:15 pm

Chloe schrieb:so manche Vierzehnjährige, die in anderen Foren in Lara Adrian Threads mitreden, denen würde ich am liebsten die Bücher aus den Fingern reißen.
Da verstehe ich aber auch die Eltern nicht. Die Freiheit, selbst zu entscheiden was man liest, ist gut und schön und soll auch gegeben sein, aber gerade bei solchen Büchern (die Night Huntress Serie finde ich da noch extremer als Midnight Breed) denke ich, dass da noch eine Hand über das Kind gehalten werden sollte.

Genau so ein Fall sind die "Tribute von Panem". Gerade erst habe ich mit zwei Userinnen aus diesem Forum darüber geredet und ich persönlich finde es ungeheuerlich, dass ein Buch, in dem es darum geht, dass sich 24 Kinder und Jugendliche zur Belustigung Erwachsener abschlachten laut Verlag für jedes Alter geeignet ist und unter Kinder- und Jugendbücher geführt wird.

Bei Filmen und auch bei Spielen schalten sich Jugendschutz und Pädagogen ein, aber Bücher werden außen vor gelassen, als seien sie völlig harmlos und nicht beachtenswert.

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Ripper am So Sep 05, 2010 12:12 pm

Kann mich da nur anschließen.

Es sollte zumindest eine Richtlinie geben die nicht nur die Härte der sexuellen und gewalttätigen Handlungen einstuft sondern vllt. auch das Niveu. Zum Beispiel hat Herr der Ringe meiner Meinung nach nichts in der Kinderabteilung zu suchen (mag vllt. nicht so brutal sein, aber von der Sprache und Komplexität vllt doch etwas viel für z.B. 10jährige).

Wichtig ist halt, dass das ganze zu keinem Verbot wird sondern wirklich als Richtlinie zu betrachten ist. An die man sich halten kann ... aber net muss^^

Bücher sind generell immer etwas außen vor. Außer man schreibt in übelster Gossensprache wie Frau Roche dann schaut man vllt. mal kritisch über das Buch. Aber ansonsten habe ich nie mitbekommen, dass es überhaupt so eine öffentl. Debatte zu FSK bei Büchern gibt.
avatar
Ripper
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 347

Anmeldedatum : 21.03.10
Alter : 27
Ort : München
Ich lese gerade : Rubinrot; HP2; Die Feuer von Troja

Charakter der Figur
Rasse: Hexer
Charaktername: Ivan Karstaff
Wohnort: noch unbekannt

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von coboldt am So Sep 05, 2010 12:40 pm

Ich denke auch, dass es da Richtlinien geben sollte. Rein vom Klappentext her kann ma auch nie beurteilen, ob das Buch jugendfrei ist.
Aber ich kann mich auch Chloe anschließen, da ich auf meinen Büchern nicht so ein häßlichen Zeichen haben möchte. Da sollte man sich irgendwas raffinierteres ausdenken. Irgendein anderes Zeichen, das nicht die Aufmachung des Buches zerstört...
avatar
coboldt
Traumtänzer

Anzahl der Beiträge : 1024

Anmeldedatum : 09.03.10
Alter : 28
Ort : Köln
Ich lese gerade : Die Chemie des Todes

Charakter der Figur
Rasse: Irischer Koboldt
Charaktername: Kir
Wohnort: New York

http://youtube.com/coboldt

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Chloe am So Sep 05, 2010 5:51 pm

Vielleicht wirklich auf der Rückseite ganz klein rechts unten das Zeichen, das würde wirklich nicht stören, aber seinen Zweck erfüllen. Weil die meisten Bücher sind ja eingepackt in Folie und man kann das Innere nicht lesen ... und der Text auf der Rückseite beschränkt sich nicht selten auf zwei, drei Zeilen -.-
avatar
Chloe
Sonnenkind

Anzahl der Beiträge : 68

Anmeldedatum : 31.08.10
Alter : 26
Ort : Oberösterreich
Ich lese gerade : Savannah Russe - Rendezvous mit Biss

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Christiane am So Sep 05, 2010 7:00 pm

Es sollte halt irgendwo eine EMPFEHLUNG klar vermerkt sein und so wie in dem Thalia Laden bei gewissen Sachen eben eine Ausweiskonstrolle gemacht werden.

Ich habe mit 14 furchtbar gerne diese Groschenromane gelesen, wo es eigentlich nur um Sex geht. Ich habe die Bücher Kistenweise von der Schwester meines Stiefvaters bekommen, also musste ich sie nicht mal selber kaufen. Und meine Mutter war froh, mir nicht immer die Bücher bezahlen zu müssen, das ging nämlich ganz schön ins Geld. Sie wusste, was ich lese, hielt es aber für in Ordnung.

_________________
avatar
Christiane
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 153

Anmeldedatum : 20.06.10
Alter : 32
Ich lese gerade : Jocelyn Drake - Nightwalker

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Taria am So März 20, 2011 4:58 pm

Ich bin dafür!
Nur weil etwas gedruckt ist, muss es noch lange nicht besser für Kinder geeignet sein, als Filme oder Videospiele!!
Will damit sagen: Jeder, der etwas liest, stellt sich doch automatisch auch Bilder der Handlung vor. Wollt ihr, dass sich ein kleines Kind Sex und Prügel vorstellen muss, nur weil ein Buch keine Warnsiegel hat???
avatar
Taria
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 34

Anmeldedatum : 20.03.11
Alter : 29
Ort : Gelsenkirchen
Ich lese gerade : Die Nacht des Falken

http://rpg-galaxie.forumieren.de/

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Maethiel am Mo Jun 06, 2011 1:00 am

Richtlinien wären praktisch, aber keine Altersbeschränkung..
Allerdings stellt sich mir dann die Frage, wonach die ausgerichtet würden^^
immerhin kann ich mich noch daran erinnern, dass ich mit 12 schon bücher gelesen habe, die andere mit 15 noch nicht verstanden haben. Da wird es viel schwieriger als bei Filmen.

Sexszenen (die mich schlichtweg noch nicht interessiert haben) konnte ich ja problemlos 'überblättern' ohne dass ich davon traumatisiert worden wäre. daher also würde ich bei Büchern die Richtlinien weit tiefer ansetzen als bei Filmen.

Inhaltlich verfolgt mich ein buch im allgemeinen viel länger als ein Film, da ich den Charaktern in meinem Kopf leben einhauche, und nicht nur dumpf in eine Flimmerkiste starre. aber das geht nicht allen so, deshalb verstehe ich warum es so etwas wie eine alters-richtlinie bisher nicht gibt..
avatar
Maethiel
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 19

Anmeldedatum : 05.06.11

Nach oben Nach unten

Re: FSK bei Bücher - JA oder NEIN?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten