Bücher werden immer teurer

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bücher werden immer teurer

Beitrag von Aiyana am Mi März 31, 2010 3:12 pm

Bücher werden immer teurer und auch unsere geliebten Fantasy-Werke sind da nicht ausgeschlossen. Nicht selten passiert es, dass ein Buch knapp 20 Euro kostet und ab und an kommt es sogar vor, dass ein gewünschtes Buch gar nicht als Taschenbuch geplant ist, so dass man wohl oder übel tief in die Tasche greifen muss, wenn man keine Bibliothek hat, die diese Bücher führt und auch niemanden kennt, der es einem ausleihen könnte. Wie seht ihr das? Bezahlt ihr gerne die Preise für eure Bücher, findet ihr sie berechtigt, würdet ihr mehr lesen, wenn die Bücher günstiger wären?

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Kes_von_Mauseohr am Mi März 31, 2010 4:37 pm

Ich lese am liebsten Hardcover, also gebundene Ausgaben, von daher stört es mich nicht wirklich, wenn sie nicht als TB erscheinen. Und da ich auch noch ziemlich wählerisch bin bei der Auswahl der Titel die ich lesen mag, habe ich auch nicht die große Menge an Büchern, die ich "verbrauche". (Ich behalte meinen Bücher auch grundsätzlich, wenn ich sie mag.)
Und ich kann bis jetzt noch die Preise nachvollziehen, denn irgendwie müssen die Auflagen ja finanziert werden, und je weniger Menschen lesen, umso höher die Preise.
Ich hoffe allerdings ebenso, das sie nicht wirklich noch teurer werden, weil dann werden sie langsam nicht mehr finanzierbar für mich als Mama mit 3 Kids.
avatar
Kes_von_Mauseohr
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 16

Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 37
Ort : Erfurt

http://www.kes-von-mauseohr.de

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Kiala am Mi März 31, 2010 4:52 pm

Das ist ja bei mir auch so ein "Aua-Thema", ich liebe Hardcover, aber ich kann sie mir meistens nicht kaufen, weil mein Taschengeld begrenzt ist. Und wenn ich dan jedes mal vor einem tollen Buch stehe ohne Kohle, macht das "aua". Und das die dan auch noch teurer werden, ist ja auch nicht gerade gut dan. Ich hoffe das änderst sich dan jetzt mal wenn ich im September ne Ausbildung habe. Wenn man halt noch nicht so eigenes Geld hat, kann man auch nicht so das kaufen was man will. -.- Aber was soll ich machen, mein ganzes Taschengeld geht dan halt immer für Bücher drauf.

_________________
Manche Menschen sind nicht so glücklich wie sie scheinen,
denn sie lachen nur um nicht zu weinen
avatar
Kiala
Rezispezi

Anzahl der Beiträge : 406

Anmeldedatum : 20.03.10
Alter : 24
Ort : Oberroth
Ich lese gerade : Dunkle Sehnsucht - Jeaniene Frost

http://kiala-fantasyfreak.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Aiyana am Mi März 31, 2010 5:04 pm

Ich kann die Preise nicht immer nachvollziehen. Natürlich muss des alles auch irgendwie finanziert werden, aber wenn ich sehe, dass die Autoren nur einen kleinen Teil der Einnahmen bekommen und die Cover besonders in der Fantasy-Welt oftmals ein Einheitsbrei sind, weiß ich manchmal wirklich nicht, wie solche Preise zustanden kommen. Wenn ich dann im Gegenzug Bücher sehe, wo sich die kreativen Köpfe wirklich etwas haben einfallen lassen und die Cover auf die Geschichte angepasst sind, kann ich schon viel eher nachvollziehen, dass der Endpreis des Buches bei 20 Euro liegt.

Weiter habe ich das Gefühl, das seit Harry Potter und Bis(s) weitaus mehr Menschen lesen, als sie das noch zu meiner Jugend getan haben. Sprich, Bücher sind wieder IN und dennoch werden sie nicht günstiger.. im Gegenteil, sie scheinen immer teurer zu werden. Und in Anbetracht dessen, dass viele Jugendliche lesen und gerade solche Bücher wie die Tintensage oder auch Faunblut lediglich als Hardcover erhältlich sind, würde ich es begrüßen, wenn die Bücher auch alle noch im Taschenbuchformat erhältlich wären, damit die jungen Leute sich das Lesen auch leisten können.

Das es in Deutschland das sogenannte Buchpreisbindungsgesetz gibt ist, in meinen Augen, ein weiterer Grund, warum unsere Bücher so teuer sind und ich würde mir wünschen, dass sie das Gesetz entweder lockern, oder gleich ganz streichen.

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Dianara am Mi März 31, 2010 8:47 pm

Hallo

Ich lese ungerne Hardcover, nicht nur weil sie einfach viel teurer sind sondern halt auch hart. Das wird mit der Zeit schwer und ist so steif in der Hand.
Doch würde ich gewiss mehr lesen, wenn sie nicht so teuer wären.
Vor allem denke ich leider sehr oft noch an die gute alte Deutsche Dmark zurück, die Bücher hatten gewiss keine 40 oder 50 DM gekostet.
Das ist es was ich nicht gerescht finde, da wurde nur das DM in € getauscht.
avatar
Dianara
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 314

Anmeldedatum : 09.03.10
Ort : Traumland

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von coboldt am Mi März 31, 2010 9:25 pm

Das ist der Grund warum ich eine Sammlung von rund 200 eBooks habe, obwohl ich erst einen Bruchteil davon gelesen habe MrGreen2 So ein richtiges Buch hat einfach mehr Reiz
avatar
coboldt
Traumtänzer

Anzahl der Beiträge : 1024

Anmeldedatum : 09.03.10
Alter : 28
Ort : Köln
Ich lese gerade : Die Chemie des Todes

Charakter der Figur
Rasse: Irischer Koboldt
Charaktername: Kir
Wohnort: New York

http://youtube.com/coboldt

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Dianara am Mi März 31, 2010 9:50 pm

Wo bekommst du denn dies E-books her Coboldt?
avatar
Dianara
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 314

Anmeldedatum : 09.03.10
Ort : Traumland

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Kes_von_Mauseohr am Do Apr 01, 2010 5:53 am

Wobei ich mich schon manchmal frage, wieviele Seiten maximal als Taschenbuch geklebt werden können... weil gerade die Tintensaga sind als gebundene Ausgabe schon ein ganz schöner "Brocken" und die Bücher sind ja wesentlich langformatiger als ein Taschenbuch wäre... also noch mehr Seiten...
avatar
Kes_von_Mauseohr
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 16

Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 37
Ort : Erfurt

http://www.kes-von-mauseohr.de

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von coboldt am Do Apr 01, 2010 7:39 am

Ähhhhm... Rapidshare Very Happy
avatar
coboldt
Traumtänzer

Anzahl der Beiträge : 1024

Anmeldedatum : 09.03.10
Alter : 28
Ort : Köln
Ich lese gerade : Die Chemie des Todes

Charakter der Figur
Rasse: Irischer Koboldt
Charaktername: Kir
Wohnort: New York

http://youtube.com/coboldt

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Faery am Do Apr 01, 2010 10:48 am

Ich lese viel auf Englisch, das ist meistens um einiges günstiger als Übersetzungen. Very Happy

_________________
Eins, zwei, drei …
avatar
Faery
Mondforscher

Anzahl der Beiträge : 421

Anmeldedatum : 28.03.10

Charakter der Figur
Rasse: Magierin
Charaktername: Leonora
Wohnort: Anderswelt

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Aiyana am Do Apr 01, 2010 5:47 pm

Kes_von_Mauseohr schrieb:Wobei ich mich schon manchmal frage, wieviele Seiten maximal als Taschenbuch geklebt werden können... weil gerade die Tintensaga sind als gebundene Ausgabe schon ein ganz schöner "Brocken" und die Bücher sind ja wesentlich langformatiger als ein Taschenbuch wäre... also noch mehr Seiten...
Taschenbuchformate gibt es doch eigentlich genauso vielseitig wie Hardcoverformate, oder? Zumindest habe ich sie in mehreren Größen und unterschiedlich dick und von daher denke ich, dass es schon möglich wäre, die Tintensage als Taschenbuch zu veröffentlichen.. hm

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Venus of The Crows am Do Apr 01, 2010 7:02 pm

coboldt schrieb:Ähhhhm... Rapidshare Very Happy
geht nimmer der Server wurde off genommen wegen so nem komischen Rapper
hier mal genaueres

Buenos días Amigos!

Die meisten von euch haben sicher schon bemerkt das wir keine Rapidshare Links mehr anbieten. Das hat folgende Gründe:

* Rapidshare hat fast alle unsere Accounts gesperrt (ca. 100 TB an Daten).
* Rapidshare gibt IP-Adressen weiter (weitere Informationen)
* Rapidshare hat unsere Rapid Points (die einen 5-stelligen Betrag Wert waren) nicht ausgezahlt
* Rapidshare reagiert nicht auf E-Mail anfragen


Rapidshare ist Geschichte! Niemand der bei Sinn und Verstand ist sollte dort noch etwas hoch- oder runterladen. Die meisten anderen Webseiten werden wahrscheinlich in Zukunft auch keine Rapidshare Links mehr anbieten.

Was bedeutet das für die Zukunft?

Es werden natürlich einige Releases offline sein. Unser Online Check Bot kann ca. 30.000 Releases am Tag überprüfen, d.h. in ca. 10 Tagen wird sich zeigen was noch Online ist. Wir haben von Anfang an alles auf 3 Hoster geuppt, so dass nur ein Teil offline sein wird. Unser Upload Bot kann dann feststellen was offline ist, und das meiste neu hochladen.

In Zukunft laden wir die Releases auf 4 Hoster hoch: Hotfile.com, Megaupload.com, Share-online.biz und Uploaded.to

Wir empfehlen euch, auch in eurem eigenen Interesse, Rapidshare in Zukunft nicht mehr zu benutzen, und statt dessen einen der anderen Hoster zu verwenden. Jeder Hoster hat seine Vor- und Nachteile, einige speichern die Dateien für unbegrenzte Zeit, so dass Releases auch nach vielen Monaten noch online sind, andere bieten sehr hohe Downloadgeschwindigkeiten. Für welchen Hoster ihr euch in Zukunft entscheidet bleibt euch überlassen, wir können alle empfehlen, ausser Rapidshare.

Für euch bleibt per se alles beim alten, bis auf Rapidshare.

Selbst wenn die Releases eine Million mal gelöscht werden, dann lädt unser Bot sie eben eine Million mal neu hoch, vollautomatisch, 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag..

Wie konnte es dazu kommen?

Der eigentlich Grund dafür ist Bushi (aka Bushido), ein krimineller Vollspast aus Berlin, der eine gestörte Persönlichkeit besitzt, und sich deshalb für einen "Gangsta Rappa" hält. Sein dummer Film, den eh niemand freiwillig sehen will, und von Constantin Film produziert wurde, hat Rapidshare zu sehr unter Druck gesetzt. Angeblich muss Rapidshare 100.000 Euro pro Urheberrechtsverletzung zahlen, und weil die das nicht wollen haben die eben fast alle Accounts gelöscht. Dabei ist Bushi selbst ein kleiner Dieb. Seine Musik, die man ohne jeden Zweifel als akustische Scheisse bezeichnen kann, wird nun geschreddert - Gott sei Dank Smile

Alle Webmaster die das hier lesen sollten es uns gleich tun und Rapidshare Links nicht mehr anbieten.

Noch eine letzte Bitte an Dich lieber Besucher: Schick diese Informationen an jeden den du kennst um ihn vor Rapidshare zu warnen, DANKE!

Adiós Amigos!


Aber zurück zum Thema..

Ja leider ein sehr teueres Hobby sogar je nach dem wieviel man ließt teurer als zwei Hunde und das mag schon was heißen
deswegen schau ich meist bei booklooker da bekomme ich sie den doch schon etwas günstiger...
avatar
Venus of The Crows
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 162

Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 33
Ort : K-Town
Ich lese gerade : Wolfsfieber

Charakter der Figur
Rasse: Dhampir
Charaktername: Max
Wohnort: New York

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Avaríe am Fr Apr 09, 2010 4:28 pm

Also zum Thema Taschenbuch kann ich noch was sagen: ich war die Tage in 'nem Bücherladen und ich hab nicht schlecht gestaunt. "Die unendliche Geschichte" ist ja eigentlich auch nicht gerade dünn und da lag es als Taschenbuch und es sah so viel mal kleiner und nicht dicker sondern noch eher dünner aus als die Version, die ich hier zuhause liegen habe! Und die Schriftgröße war auch noch völlig in Ordnung.

Aber mal zu den Preisen: Ich hab ja einen Schlag gekriegt, als ich gesehen hab, wie teuer der neue Dan Brown ist. Da hab ich gedacht, ich seh nicht recht, 26 € ! Besonders bei Dan Brown finde ich es doch etwas unverständlich, schließlich ist er ein ziemlich populärer Autor, hat Massen verkauft und sogar Verfilmungen seiner Bücher. Geld sollte der Kerl genug haben. Warum die Bücher dann so richtig unverschämt teuer sind, verstehe ich nicht.
Bei solchen teuren Büchern mach ich es dann oft so, dass ich warte, bis einer aus meinem Bekanntenkreis es sich gekauft hat oder geschenkt bekommen hat und ich leih es mir dann halt einfach aus Laughing


Zuletzt von Avaríe am So Apr 11, 2010 11:02 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Avaríe
Fantast

Anzahl der Beiträge : 1451

Anmeldedatum : 06.03.10
Alter : 25
Ich lese gerade : Night Huntress Band 3

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Taddilicious am So Apr 11, 2010 10:58 am

Der Preis bei Dan Brown sowie auch von dem neuen von Frank Schätzing hat mich auch wirklich aufgeregt. 26 Euro!!! Ich weiger mich soviel zu zahlen, vor allem, wenn man nicht weiß, ob einem der Inhalt nun gefällt oder nicht! Sad Bei Das verlorene Symbol warte ich auch auf das Taschenbuch.

Ich bin übrigens im Bertelsmann Club, damit ich wenigstens etwas Geld sparen kann. Ich kaufe eh mehr als 4 Bücher im Jahr. Oft sieht dann der Einband etwas anders aus als sonst, aber mich stört es nicht!

Und vll sollte ich mir das mit den eBooks auch mal überlegen. *g*
avatar
Taddilicious
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 348

Anmeldedatum : 09.04.10
Alter : 35
Ort : Hamburg
Ich lese gerade : Oksa Pollock

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Dianara am So Apr 11, 2010 11:11 am

Also ich habe keins der bücher gefunden,die ich lesen wollte. Daher habe ich nun einen Büchereiausweiß.
Schade eigentlich das ich diese nicht gefunden habe.
War auch auf den Links,die ich angegeben waren.

Gruß
avatar
Dianara
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 314

Anmeldedatum : 09.03.10
Ort : Traumland

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Aiyana am So Apr 11, 2010 12:31 pm

Taddilicious schrieb:Und vll sollte ich mir das mit den eBooks auch mal überlegen. *g*

Das Problem bei Ebooks ist, dass die beinahe so viel kosten, wie das normale Buch. Ich frage mich ja immer noch, wie das gerechtfertigt ist, zumal der komplette Druck und das Material ja wegfällt. Dazu kommt, dass man, wenn man viele Ebooks lesen möchte, wohl besser auch so nen komischen Reader kauft, weil das sonst zu sehr auf die Augen geht und die Teile sind auch nicht gerade günstig.

Allerdings könnte ich mir nicht vorstellen, all meine Bücher per Ebook zu lesen. Gerade dieses "in den Seiten blättern", das Gefühl, wie es in der Hand liegt und der Duft machen für mich einen Großteil des Charmes aus. Bei einem Ebook würde das komplett wegfallen.

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Crookshanks am So Apr 11, 2010 12:32 pm

Taddilicious schrieb:Der Preis bei Dan Brown sowie auch von dem neuen von Frank Schätzing hat mich auch wirklich aufgeregt. 26 Euro!!! Ich weiger mich soviel zu zahlen, vor allem, wenn man nicht weiß, ob einem der Inhalt nun gefällt oder nicht! Sad Bei Das verlorene Symbol warte ich auch auf das Taschenbuch.

Ich bin übrigens im Bertelsmann Club, damit ich wenigstens etwas Geld sparen kann. Ich kaufe eh mehr als 4 Bücher im Jahr. Oft sieht dann der Einband etwas anders aus als sonst, aber mich stört es nicht!

Und vll sollte ich mir das mit den eBooks auch mal überlegen. *g*

Da warte ich auch noch auf die Taschenbuch-Ausgabe. Weil irgendwo hörts halt echt auf...

Das mit dem Club hatte ich mir auch mal überlegt...aber zu dem Zeitpunkt hatte ich auch nicht die Bücher gefunden, die ich wollte. Muss ich aber wieder mal gucken, vielleicht passts ja jetzt.

//Edit: E-Books wären für mich auch nichts, ich brauch das Buch ganz altmodisch in der Hand Smile
avatar
Crookshanks
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 344

Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 33
Ort : Århus
Ich lese gerade : Die Bücherdiebin

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Taddilicious am So Apr 11, 2010 12:45 pm

Ja, ich mag auch lieber ein schönes Buch in der Hand halten. Es gibt einem auch ein ganz tolles Gefühl ein Buch gekauft zu haben. Eine ganz intensive Vorfreude es bald zu lesen und in die Welt darin einzutauchen. Ich habe bei mir auf dem iPhone so ein eBook-Reader und ich glaube ich kann da dann auch eigene eBooks reinladen, aber wenn die genau so teuer sind, wie die Bücher, dann hole ich mir lieber ein Buch. (Obwohl ich mir bald ein neues Billy holen muss, weil es schon fas überquillt.)

Bei dem Club ist das so, dass die Club-Ausgaben (die auch etwas günstiger sind) meist später erscheinen als die normale Ausgabe. Deswegen muss man da etwas länger warten oder einfach ältere Bücher kaufen! *g* Und besser ist es auch, wenn man in der Nähe eine Filiale hat, wo man die Bücher kaufen kann oder abholen kann, weil die keinen kostenlosen Versand anbieten. Ich hab hier bei mir einige Filialen, dann geht das.
avatar
Taddilicious
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 348

Anmeldedatum : 09.04.10
Alter : 35
Ort : Hamburg
Ich lese gerade : Oksa Pollock

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Aiyana am So Apr 11, 2010 12:58 pm

Ein Beispiel für die Preise zwischen Büchern und Ebooks:

Rabenmond im Hardcover: 18,95€
Rabenmond im TB-Format: 14,95
Rabenmond als Ebook: 16,95€

Und genauso sieht es bei fast allen anderen Büchern aus. Da lege ich dann doch lieber 2 Euro drauf (wenn das TB noch nicht erschienen ist) und habe ein richtiges Buch in den Händen, in dem ich Blättern kann, es riechen, das schöne Cover bewundern kann und welches hinterher mein Wohnzimmer schmückt.

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Lexia am Fr Apr 23, 2010 7:22 pm

Ja an das E-Book habe ich auch schonmal gedacht. Ich bin zwar auch so eine atlmodische "Tante", die das Buch lieber wie gewohnt in der Hand hat und Seite für Seite umblättern muss. So ein E-Book wär halt für Reisen nicht schlecht, da ich immer eine ganz Tasche voll mitnehem, damit ich dann am Strand/Pool liegen und lesen kann. Da kann schonmal der ein oder andere Knick vorkommen und wenn ich dann dahiem bin ärgere ich mich grau...

ups... jetzt bin ich vom Thema abgewichen. Teuer werdenede Bücher!
Ich habe mir mal eure ganze Beiträge durchgelesen und es wurde schon viel in den Kreis reingeworfen, wo ich nur zusimmten kann:
~ Bücher werden wieder IN (danke HP und Bis(s) etc.)
~ Hardcover sind so oder so teuerer, aber schau halt schöner aus
Aber so kann ich mir das auch nicht so richtig erklären. Es gibt immer wieder Bücher, die nicht so viel kosten und dann trotzdem hammer sind. Aber dann hast du z.B. eine Trilogie angefangen und das erste Buch als Hardcover gekauft und dann möchte man (jedenfalls ich) auch die weiteren Bände in Hardcover besitzen - schaut einfach im Bücherregal schöner aus...
Wie seht ihr das?

LG Lexia
avatar
Lexia
Rezispezi

Anzahl der Beiträge : 55

Anmeldedatum : 22.04.10
Alter : 24
Ort : Laaber
Ich lese gerade : Black Dagger - Reihe

http://www.buecher-engel.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Christiane am Fr Aug 27, 2010 5:09 pm

Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu:

Ich schließe mich DIanara vollkommen an! Da wurden wirklich die DM Preise in € 1:1 umgesetzt. (Gleiches übrigens bei Lebensmitteln, zumindest bei manchen, aber egal)
Ich kaufe auch lieber Taschenbücher, weil die handlicher sind umd man die auch mal ganz knicken kann und nicht so schwer sind.
Auserdem liegen die Preise für Taschenbücher so im Schnitt bei 10,- und das finde ich vollkommen okay. Mehr kann ich für ein Buch auch nicht ausgeben. Meine Oberschmerzgrenze für ein Buch liegt bei 15,- (AUA!)
Ich bin auch bei hitflip, da kann man Sachen einstellen und dann gegen andere Produkte tauschen. Das ist praktisch ein Flohmarkt und ich finde es ganz okay, aber manchmal krieg ich schon ekel, wenn in einem Buch schmierige Fingerabdrücke sind oder es komisch riecht, deswegen mach ich sowas nicht über hitflip. Ausserdem zahlt man oft drauf, aber naja... Meistens finde ich da eh nicht, was ich will, von daher.

_________________
avatar
Christiane
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 153

Anmeldedatum : 20.06.10
Alter : 32
Ich lese gerade : Jocelyn Drake - Nightwalker

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Aiyana am Fr Aug 27, 2010 5:24 pm

Da wir so langsam ein kleines bisschen abdriften (was ganz und gar nicht schlimm ist), poste ich hier nochmal die Ausgangsfragen. Vielleicht können wir die ja mit unserem Kaufverhalten irgendwie verbinden! Very Happy

Bezahlt ihr gerne die Preise für eure Bücher, findet ihr sie berechtigt, würdet ihr mehr lesen, wenn die Bücher günstiger wären?

Übrigens gibt es eine Seite, die vielleicht auch etwas für dich wäre, Christiane. Das ist auch eine Art Flohmarkt und man findet dort sehr viele tolle Bücher! **klick**

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Christiane am Fr Aug 27, 2010 5:35 pm

Bezahlt ihr gerne die Preise für eure Bücher? Nein! 20 oder sogar 30 Euro für ein Hardcover Buch? Rechnet das mal in DM um! Nö!
Findet ihr sie berechtigt? Leider ja. Irgendwie müssen ja die Kosten fürs das ganze Material und so bezahlt werden. Sad
Würdet ihr mehr lesen, wenn die Bücher günstiger wären? Definitiv ja! Natürlich hängt mein Leseverhalten mit den Preisen zusammen!

Danke für den Tipp, Maike. Ich schau mir das mal an.

_________________
avatar
Christiane
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 153

Anmeldedatum : 20.06.10
Alter : 32
Ich lese gerade : Jocelyn Drake - Nightwalker

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Aiyana am Fr Aug 27, 2010 6:01 pm

Bei mir sieht das ein kleines bisschen anders aus. Unlängst war ich bei einer Druckerei hier in unserem Industriegebiet und habe gemeinsam mit einem Bekannten (der bei einem Stadtmagazin arbeitet) eine Führung mitgemacht. Materialkosten, die vielen Stunden Arbeit, die ein Lektorat und das Illustrieren erfordert, die Arbeit des Autors und der Presse gerechtfertigen, in meinen Augen, die Preise der Bücher. Natürlich ist es nicht so, dass ich jubele, wenn ich mir ein Buch für 20 Euro kaufe, denn immerhin habe ich keinen goldenen Esel bei mir stehen, aber ich zahle sie dennoch gerne. Bücher sind für mich das, was für andere Leute Schmuck ist, sie halten und erfreuen mich ein Leben lang und danach ggf sogar auch meine Kinder und Kindes Kinder. Für etwas, was so viele Jahre erhalten bleibt zahle ich gerne den Preis. Wobei ich hier aber sagen muss, dass ich ihn für liebevoll und passend gestaltete Bücher lieber bezahle als für Bücher, die sich in einen Einheitsbrei einreihen, weil sich da jemand wirklich Gedanken gemacht und nicht die erstbeste Idee umgesetzt hat.

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Christiane am Fr Aug 27, 2010 6:15 pm

Naja, wie genau der Preis sich zusammensetzt, weiß ich jetzt nicht, ich sag ja nur, das alles irgendwie bezahlt werden muss.
Ich würde das Geld ja bezahlen, wenn ich es denn übrig hätte. Hab ich aber nicht. Auch wenn ich mich noch so sehr an einem Buch erfreue.
Ich spare aber bei so ziemlich allem, was für Freizeit ausgegeben wird, nur mal so am Rande. Wink

_________________
avatar
Christiane
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 153

Anmeldedatum : 20.06.10
Alter : 32
Ich lese gerade : Jocelyn Drake - Nightwalker

Nach oben Nach unten

Re: Bücher werden immer teurer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten