Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Team..

27% 27% 
[ 3 ]
27% 27% 
[ 3 ]
36% 36% 
[ 4 ]
9% 9% 
[ 1 ]
 
Stimmen insgesamt : 11

Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von Aiyana am Sa März 27, 2010 10:26 pm

Wer die Bücher um den glitzernden Vampir und seinen schönen Schwan kennt, kennt ohne Zweifel auch die Teamzuordnungen und gehört vermutlich sogar einem dieser Teams mit voller Überzeugung an. Nun ist die Frage, welchem Team ihr angehört und warum ihr euch für gerade dieses entschieden habt. Very Happy

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von honeyblood am Sa März 27, 2010 10:30 pm

..also wenn schon, dann jake. edward ist mir zu weinerlich, zu besitzergreifend, zu sorgenvoll und irgendwie nicht spaßig genug. oh, und zu alt natürlich.
Very Happy

jake find ich viel amüsanter.. und er hat einen niedlichen hang zum sarkasmus. nice.
avatar
honeyblood
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 309

Anmeldedatum : 07.03.10
Alter : 32

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von coboldt am Sa März 27, 2010 10:33 pm

Ich war von Anfang an Team Jasper
avatar
coboldt
Traumtänzer

Anzahl der Beiträge : 1024

Anmeldedatum : 09.03.10
Alter : 28
Ort : Köln
Ich lese gerade : Die Chemie des Todes

Charakter der Figur
Rasse: Irischer Koboldt
Charaktername: Kir
Wohnort: New York

http://youtube.com/coboldt

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von Aiyana am Sa März 27, 2010 10:44 pm

Ich mag Jake ja grundsätzlich total gerne, aber im dritten Buch hat er es für meinen Geschmack dann doch zu weit getrieben.
Edward ist mir zu sehr Warmduscher, wenngleich ich so ein bisschen Romantik ab und an ja ganz toll finde.
Jasper mag ich zwar, aber da fehlt mir das gewisse Etwas und joa.. da scheint mir die Schweiz wohl doch sehr verlockend! Laughing

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von honeyblood am Sa März 27, 2010 10:46 pm

ich find die fähigkeit von jasper super.. ansonsten find ich ihn nicht so reizvoll irgendwie.

im film mochte ich übrigens paul ganz gerne. Very Happy
avatar
honeyblood
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 309

Anmeldedatum : 07.03.10
Alter : 32

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von Aiyana am Sa März 27, 2010 11:07 pm

Im Film mag ich ja keinen von denen! Der eine latscht wie ein Affe, der andere hat ne komische Nase, oder einen doofen Mund usw Laughing

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von Taddilicious am So Apr 11, 2010 1:02 pm

Also ich bin Team Jacob, aus diesen Gründen:

honeyblood schrieb:..also wenn schon, dann jake. edward ist mir zu weinerlich, zu besitzergreifend, zu sorgenvoll und irgendwie nicht spaßig genug. oh, und zu alt natürlich.
Very Happy

jake find ich viel amüsanter.. und er hat einen niedlichen hang zum sarkasmus. nice.

Edward ist irgendwie so spießig. Ich finde es toll, wie Jake um Bella kämpft!
avatar
Taddilicious
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 348

Anmeldedatum : 09.04.10
Alter : 35
Ort : Hamburg
Ich lese gerade : Oksa Pollock

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von Aiyana am So Apr 11, 2010 1:32 pm

Taddilicious schrieb:Ich finde es toll, wie Jake um Bella kämpft!
Das finde ich nur bis zu einem gewissen Punkt, denn, meiner Meinung nach, ist er besonders in Buch 3 etwas übers Ziel hinaus gestoßen.
Natürlich, er kämpft um Bella - seine Liebe. Aber irgendwo muss es da auch Grenzen geben. Jemanden zu lieben heißt nicht nur, um ihn zu kämpfen - es heißt auch, loszulassen und das versteht er, meiner Meinung nach, überhaupt nicht (oder besser gesagt, er will es in dem Moment gar nicht verstehen, denn ich denke schon, dass er das im Grunde weiß).

Edward sagt im Buch mehrmals, das er Bella ziehen lassen würde, wenn das ihr Wunsch ist - ohne ihre Entscheidung in Frage zu stellen. Er will nur eins: das Bella glücklich ist.
Aber was ist mit Jacob? Nicht einmal geht es ihm darum, was Bella will - sogar noch schlimmer: er sagt ihr, was sie will. Ja, sie liebt auch ihn, aber Jacob sieht auch (mehrmals), das sie sich für Edward entschieden hat. Es ist ihm egal, er macht weiter und zieht nicht -wie Edward es umgekehrt getan hat- in Erwägung, das vielleicht Edward die bessere Wahl für Bella sein könnte.

Also, nicht falsch verstehen: Kämpfen kann und soll er als Liebender ja auch, gar keine Frage, aber das, was er da teilweise macht, ist bedrängen und zwingen. Ganz klar, dass Bella ihn ebenso liebt und es sich nur nicht eingestehen will, aber das ist ihre Sache und kein Grund, sie zu irgendwas zu zwingen, wozu sie nicht selbst bereit ist und das ist der Punkt, wo Jacob, in meinen Augen, zu weit gegangen ist.

Kurz gesagt, ich finde es gut, dass Jacob kämpft, aber nicht die Art, die er in Buch 3 dafür gewählt hat. Er zwingt Bella einen Kuss auf und hört noch nicht einmal auf, als sie versucht ihn wegzudrücken, er droht damit, vom Kampf nicht zurückzukehren, um an sein Ziel zu kommen und das nicht die feine Art und passt eigentlich auch gar nicht zu Jacob, der sonst ziemlich reif und vernünftig ist.

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von Taddilicious am So Apr 11, 2010 1:39 pm

Da hast du schon Recht! Da konnte ich es auch kaum fassen, dass er das getan hat. Aber andererseits ist er ja auch sehr jung. Er will nichts unversucht lassen. Aber klar, er kann sich nicht einfach alles nehmen, nur weil er denkt, es gehört ihm. ;-)

Trotzdem finde ich ihn einfach viel erfrischender als Edward. Ich mag Männer mit Humor!
avatar
Taddilicious
Weltenspringer

Anzahl der Beiträge : 348

Anmeldedatum : 09.04.10
Alter : 35
Ort : Hamburg
Ich lese gerade : Oksa Pollock

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von Aiyana am So Apr 11, 2010 1:43 pm

Sicher, Jacob ist noch sehr jung und wahrscheinlich würde ich solche Aktionen auch den meisten Teenies nachsehen, aber da Jacob eigentlich sehr reif und vernünftig ist, hätte er es besser wissen und einen anderen Weg wählen müssen. Außerdem passt so etwas überhaupt nicht zu ihm..

Bis auf diese Sachen finde ich Jacob jedoch toll. Ich mag ihn gerne und hab oft mit ihm mitleiden müssen.^^

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von Avaríe am So Apr 11, 2010 2:27 pm

Hm, eine Mischung aus Beiden wäre wohl das idealste. Ich mag Edwards Züge eigentlich sehr gerne, aber er wirkt oft auch einfach zu perfekt und das hält ja kein Mensch aus. Und Jake ging mir ab einem gewissen Punkt nur noch auf die Nerven - die Zeit, wo es zwischen ihm und Bella nicht auf dieser "Hey wähl mich, ich bin besser als Edward"-Ebene war, sondern sie einfach viel Spaß miteinander hatten, da fand ich ihn auch sehr sympathisch. Aber sobald er dann anfing, Bella ständig zu bedrängen, nee danke, da fand ich ihn nur noch nervig.
avatar
Avaríe
Fantast

Anzahl der Beiträge : 1451

Anmeldedatum : 06.03.10
Alter : 26
Ich lese gerade : Night Huntress Band 3

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von Maethiel am So Jun 05, 2011 11:33 pm

Jacke... ist niedlich, aber mehr nicht.
Emmett fand ich im Buch interessant, im Film ist er nicht zu gebrauchen.
Alice fand ich auch sehr intressant, aber an die würd sich Bella niemals ran wagen, sonst dürften 12-jährige vermutlich das Buch nicht mehr lesen xD

..aber gevotet habe ich für *tadaa!* die Schweiz! warum? ganz einfach.. Ich komm von da! =D


EDIT: Edward.. huch, fast vergessen. aber das kann halt passieren, so unscheinbar wie der aussieht^^ meiner meinung nach: mehr als unbrauchbar! sowohl im Buch als auch im Film..
avatar
Maethiel
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 19

Anmeldedatum : 05.06.11

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von brunhilde ;D am So Jan 08, 2012 10:08 am

Ich bin -ganz klar- team edward
ich mochte jake nie und finde es unverschämt das er bella immer verletzt, weil er sie für sich haben will...natürlich super das er für bella da war als edward einfach abgehauen ist (IDIOT!!!muss ich an der stelle einfach mal sagen... Sad )aber er muss sich ja nicht gleich in sie VERLIEBEN...!!
und als jake es auch noch gewagt hat sich im 4ten teil auf renesmee zu prägen bin ich voll ausgerastet xD
bis auf die tatsache das edward abgehauen ist und das er manchmal etwas...naja etwas überfürsorglich und altmodisch ist bin ich ganz klar für edward...ich finde diie vampire eh viel cooler...mein absoluter favorit ist aber immer noch emmet(und alice;) )

das gilt aber nur für die bücher die filme finde ich alle nicht gut-edward guckt immer total aggressiv(und wunderschön wie der beschrieben wird ist der auch nicht), jake hat total buschige zusammengewachsene augenbrauen und guckt immer so ernst, carlisle und jasper sind einfach nur total HÄSSLIG (charlie übrigens auch) und emmet stellt man sich doch auch total anders vor...
ausserdem haben die filmemacher total viel aus den büchern ausgelassen !!! X_x

brunhilde ;D
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 8

Anmeldedatum : 07.01.12
Ich lese gerade : City of glass (zum 7ten mal xD )

Charakter der Figur
Rasse:
Charaktername:
Wohnort:

Nach oben Nach unten

Re: Edward, Jacob, oder doch die Schweiz?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten