[Dead and Gone] Er liebt dich...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[Dead and Gone] Er liebt dich...

Beitrag von Aiyana am Sa März 20, 2010 6:42 pm

Dead and Gone schrieb:The vampire is not a bad man and he loves you


Wen meinte Niall mit seinen letzten Worten?
Meiner Meinung nach könnte er sowohl Bill als auch Eric gemeint haben.

Für Bill würde sprechen:
Das er Sookie belogen und hintergangen hatte und zudem zugesehen hat, wie Sookie von den Elfen entführt wurde ohne sie zu retten.
Gegen Bill würde sprechen:
Das Sookie ja schon weiß, dass Bill sie liebt. Wieso sollte Niall es also nochmal erwähnen?

Für Eric würde sprechen:
Das er oftmals nur an sich denkt und nicht immer ganz sookiefreundlich handelt. Dazu kommt, dass er nicht aufgebrochen ist, um Sookie zu retten und sie auch nicht weiß, was Eric für sie empfindet.

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: [Dead and Gone] Er liebt dich...

Beitrag von CatvonBones am Mo Jul 12, 2010 2:11 pm

Auch wenn ich jetzt in ein Wespennest steche:

ich bin der Meinung, das er Bill meint. Denn gerade weil Bill sie "belogen und hintergangen" hatte bedarf es doch des Zuspruchs eines älteren und erfahrenen *Familienmitglieds* um diese Tatsache zu bestärken.

avatar
CatvonBones
Meeresträne

Anzahl der Beiträge : 29

Anmeldedatum : 30.06.10
Alter : 43
Ort : momentan in den Karpaten
Ich lese gerade : Shadowfall von Katharina Seck

Nach oben Nach unten

Re: [Dead and Gone] Er liebt dich...

Beitrag von Aiyana am Mo Jul 12, 2010 2:36 pm

Das Bill Sookie liebt, hat nie jemand bezweifelt - auch Sookie nicht. Gerade in diesem Band haben die beiden noch einmal miteinander geredet und obwohl er sie liebt (was sie weiß und auch glaubt) und er ihr nicht egal ist, will sie nicht mehr mit ihm zusammen sein, weil zu viel passiert ist.
Eric ist berechnend, ja, aber er hat daraus niemals ein Geheimnis gemacht und er hat Sookie auch nie angelogen. Während Bill sie ständig bevormundet und in Watte gepackt hat, hat Eric sie als starke Frau angesehen, die ein Recht darauf hat, die Wahrheit zu erfahren - ganz egal, wie hart diese auch sein mag.
Bill hat sie belogen, er hat sie betrogen und vergewaltigt (und damit, dass er "ausgehungert" war, lässt sich das nicht entschuldigen, weil die beiden eine Blutsverbindung hatten und Bill durch Sookie spürte, was er tut) und wenngleich Eric diese Fehltritte für sich ausnutzt, ist er jedoch derjenige, der Sookie niemals hintergangen hat. Ich für meinen Teil habe lieber einen Mann an meiner Seite, der berechnend aber ehrlich ist, als jemanden, der mich behandelt, als hätte ich keinen eigenen Kopf, der lügt und für seinen Mist immer nach Entschuldigungen sucht.

Und nein, mit Selbsterhaltungstrieb hatte das in der Situation nichts zu tun. Er hat sich von Sookie vor einem Kampf fast leer trinken lassen - wenn es ihm um Selbsterhaltung gegangen wäre, hätte er sich nicht kurz vor dem Krieg dermaßen schwächen lassen. Wink


_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: [Dead and Gone] Er liebt dich...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten