[Band 01] Das Ende

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[Band 01] Das Ende

Beitrag von Aiyana am Sa März 20, 2010 6:23 pm

Nachdem wir das gesamte Buch über mit Cat und Bones mitgefiebert haben, kam das Ende dann doch etwas unerwartet. Was habt ihr gedacht, als ihr es gelesen habt? Findet ihr es gut, oder eher weniger?

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: [Band 01] Das Ende

Beitrag von Avaríe am So März 21, 2010 12:53 pm

Ich frage mich gerade, ab wo du "Ende" definierst Laughing

Aber ich find es schon komisch, dass Cat sich da jetzt in irgendso eine FBI-Was-weiß-ich-Untergrund-Ableger-Fraktion da mit hineinziehen lässt. Das passt so gar nicht zu ihr, denn irgendwo war sie doch immer die Alleinkämpferin und wäre es denke ich auch geblieben, wenn Bones da nicht noch ein Wörtchen mitreden wollen würde.
Und ich wundere mich, dass sie sich auf den Deal eingelassen hat, dass sie keinen Kontakt mehr zu Untoten pflegen darf. Dass sie sich letztendlich zur Sicherheit aller dann von ihm loseist, das fand ich jetzt nicht mal so überraschend, Bones wird ihr eh folgen denk ich. Aber dass sie das so einfach hingenommen hat, das fand ich dann doch schon wieder etwas fragwürdig.
avatar
Avaríe
Fantast

Anzahl der Beiträge : 1451

Anmeldedatum : 06.03.10
Alter : 25
Ich lese gerade : Night Huntress Band 3

Nach oben Nach unten

Re: [Band 01] Das Ende

Beitrag von Aiyana am So März 21, 2010 4:43 pm

Avaríe schrieb:Ich frage mich gerade, ab wo du "Ende" definierst Laughing

Du hast das schon ganz richtig definiert! Laughing

Ich weiß nicht, ob ich die Tatsache, dass Cat auf den Deal eingeht, als fragwürdig bezeichnen würde. Man darf halt einfach nicht vergessen, dass ihre Mutter ihre einzige Familie ist und sie sie nicht verlieren möchte. Dazu kommt, dass sie Bones liebt und lieber von ihm getrennt ist und ihn am Leben weiß, als ihn in Gefahr zu bringen.

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: [Band 01] Das Ende

Beitrag von Kiala am Fr Apr 16, 2010 5:44 pm

Also ich weiß nicht was ich dazu recht denken soll, einsteils finde ich es doof das sie darauf eingegangen ist, weil wie schon erwähnt, das passt einfach nich zu ihr. Cat und Bones sind zusammen einfach ein super Team, aber allein Cat als Einsatzleiterin oder so, kommt mir ein wenig komisch.
Aber andernteils, bringt das iwie wieder die spannung hoch. Wenn das so aufhört, ist man schon wieder ganz gespannt drauf wie die zwei dan wieder zueinander finden.

_________________
Manche Menschen sind nicht so glücklich wie sie scheinen,
denn sie lachen nur um nicht zu weinen
avatar
Kiala
Rezispezi

Anzahl der Beiträge : 406

Anmeldedatum : 20.03.10
Alter : 24
Ort : Oberroth
Ich lese gerade : Dunkle Sehnsucht - Jeaniene Frost

http://kiala-fantasyfreak.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: [Band 01] Das Ende

Beitrag von Aiyana am Sa Mai 15, 2010 3:40 pm

Kiala schrieb:Also ich weiß nicht was ich dazu recht denken soll, einsteils finde ich es doof das sie darauf eingegangen ist, weil wie schon erwähnt, das passt einfach nich zu ihr.
Ich würde nicht sagen, dass das nicht zu ihr passt. Natürlich ist sie auf der einen Seite die kaltblütige Vampirjägerin, aber auf der anderen Seite ist sie auch Tochter und Liebende. Das gesamte Buch über hat man gesehen wie leicht sie zu beeinflussen ist sobald ihre Mutter eine Rolle spielt und in Anbetracht dessen, dass Cat das Produkt einer Vergewaltigung ist und das ihr Vater ein Vampir ist finde ich den Hass, den Justina da hegt, mehr als nachvollziehbar und da sie die einzige Familie ist, die Cat noch hat, ist es nicht unlogisch, dass Cat sich da so fügt.

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: [Band 01] Das Ende

Beitrag von Avaríe am Sa Mai 15, 2010 7:51 pm

Na ich glaube, du siehst das aus einem ganz anderen Blickwinkel als wie wir das meinen, Maikchen Laughing

Denn die Beweggründe Cat's, warum sie es wirklich getan hat, die verstehen wir ja auch und sind nachvollziehbar - es ist nur einfach etwas, was so gegen Cat's normale Handlungsart geht. Denn sie wollte immer alles eigenständig durchziehen und das will sie in den Folgebänden ja immer noch und das ist ja etwas, wo sie sich mit in eine Abhängigkeit stürzt, das total bewusst und das ist einfach etwas, was gegen die normale Handlungsart geht. Sowas tut jeder Mensch einmal und das meist aus den besten Gründen, bleibt jedoch trotzdem untypisch für die Personen Smile
avatar
Avaríe
Fantast

Anzahl der Beiträge : 1451

Anmeldedatum : 06.03.10
Alter : 25
Ich lese gerade : Night Huntress Band 3

Nach oben Nach unten

Re: [Band 01] Das Ende

Beitrag von Aiyana am Sa Mai 15, 2010 7:58 pm

Avaríe schrieb:es ist nur einfach etwas, was so gegen Cat's normale Handlungsart geht. Denn sie wollte immer alles eigenständig durchziehen
Aber das sie auf den Deal eingegangen ist spricht doch eben nicht gegen Cats normale Handlungsart. Sobald es um ihre Mutter (oder seitdem sie verliebt ist auch um Bones) geht, verändert sich Cat und sie beugt sich, Hauptsache, alle sind zufrieden. Laughing

_________________


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
(Marie v. Ebner-Eschenbach)


Cogito ergo sum

Meine Urkunde und der Doktortitel beweisen es: ich bin die süßeste Schokomaus, die es gibt! MrGreen
avatar
Aiyana
Fantast

Anzahl der Beiträge : 3157

Anmeldedatum : 01.03.10
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: [Band 01] Das Ende

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten